Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry-Potter-Fanfiction-Archiv. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. April 2016, 20:57

Korrekte Formulierung

Liebe Autoren,
ich hätte da mal eine Frage ... ich schreibe meine direkten Reden sehr gerne wie folgt:

"Das ist schön", lachte er.
oder
"Das ist schön", zwinkerte sie.

Bis mir jetzt erklärt wurde, dass das gramatikalisch nicht korrekt ist und so nicht stehen bleiben darf. Man könne Sätze nur sagen, meinen, fragen, etc. ... aber eben nicht lachen oder zwinkern. Was ich natürlich verstehe, aber trotzdem gefällt es mir nicht, wenn ich es dann so schreiben muss:
... sagte er lachend. (oder zwinkernd)

Also meine Frage ist, ob man es - auch wenn es gramatikalisch gesehen nicht ganz korrekt ist - trotzdem so ausdrücken darf, wie ich es gerne tu oder ob das tatsächlich ein "NO GO" ist? :huh:
Vielleicht fällt es ja unter künstlerrische Freiheit :whistling:

Danke im Voraus für eure Erklärungen oder Tipps diesbezüglich!
LG, severianlupin


PS: Früher hat mir meine Deutschlehrerin so etwas nie als falsch verbessert ... aber das ist halt schon ein Weilchen her ...
Signatur von »severinalupin«
:smilie_SeverusSnape: Zitat Alan Rickman über die jahrelangen Dreharbeiten: "...Wenn ich dann wieder ans Set zurückkam, war das Kostüm immer dasselbe.
Derselbe lange, schwarze Mantel. Der einzige Unterschied: Die drei Kleinen waren wieder ein Stückchen größer geworden." :smilie_SeverusSnape2:

2

Mittwoch, 20. April 2016, 09:19

Grammatikalisch sind beide Sätze korrekt. Was du meinst, ist nicht die Grammatik, sondern der Ausdruck bzw. die Formulierung. Und in der Hinsicht ist ""Das ist schön", zwinkerte sie." zumindest grenzwertig. Man kann einen Text ja nicht lachen oder zwinkern. (Es sei denn, man übermittelt die Worte durch gezwinkerte Morsezeichen.) Da wäre "... meinte er lachend.", "... sagte sie zwinkernd." schon besser.
Signatur von »Lord_Slytherin«

3

Donnerstag, 21. April 2016, 17:18

Ich finde schon, dass das von der Formulierung her geht. Natürlich ist es grenzwertig (vor allem für die, die da besonders drauf achten und/oder die es stört), aber ich habe schon viele bekannte Autoren Ähnliches schreiben gelesen. Und ja: Ich denke, das fällt unter künstlerische Freiheit. Für mich wirkt das ein bisschen wie apostrophieren: Wir lassen einfach das weg, was sich nicht so schön anhören würde, und ersetzen es durch etwas Interessanteres. Etwas mit mehr Ausdruck. :musicextreme: :nummer1:

Was den Unterschied zwischen "lachen" und "zwinkern" angeht, finde ich, dass vor allem "lachen" nicht ganz so grenzwertig ist. Ich kenne Leute - sehr lustige Leute, die oft lachen -, die auch Sätze lachen können. Und "lachen" bezieht sich ja nicht unbedingt auf das Geräusch; manche lachen ja auch ohne Geräusche, indem sie einfach den Mund etwas öffnen und so ein "lachendes" Gesicht ziehen. Deshalb denke ich, dass "lachen" durchaus geht. Beim "zwinkern" ist es, wie Lord_Slytherin schon angedeutet hat, echt grenzwertig. (Gezwinkerte Morsezeichen ... :D) Aber trotzdem KÜNSTLERISCHE FREIHEIT! :genehmigt
Lg
Signatur von »Grim Lear«

Zitat

Die optimistische, sich des Lebens erfreuende Kraft - ist das nicht wahre Stärke?
- Tamaki (aus dem Anime "Ouran Highschool Host Club")
Lily/James & :Smilie_Slytherinwappen: :smilie_Gryffindorwappen:

4

Mittwoch, 4. Mai 2016, 06:28

Danke für eure Kommentare (und auch Verbesserungen - ich weiß, dass meine Rechtschreibung ohne "Korrekturprogramm" leider schrecklich ist)

Hier kommt jetzt ein Zitat aus "Harry Potter und der Orden des Phönix" (Taschenbuch S.10, Z.15)

Zitat

"Als ob wir an deren schmutzigen Affären interessiert wären", naserümpfte Tante Petunia, ...


Hat da jemand von euch tatsächlich beim Lesen gedacht: "Lustig sich vorzustellen, wie sie diesen Satz mit der Nase 'morst'?" :wtf: :D
Also ich für meinen Teil habe mir das nicht gedacht :winki:
Ich persönlich finde es viel schöner nicht immer "sagte" oder "meinte" oder so etwas in der Art zu schreiben und dann eben "mit einem Zwinkern" oder "lachend" oder "naserümpfend" oder so in einem Beisatz anzufügen - sondern einfach "zwinkerte sie" oder, wie unsere J.K.Rowlings in diesem Fall, "naserümpfte sie" zu schreiben.
In meinen Augen bereicherte es die deutsche Sprache und wenn es jetzt nicht ausdrücklich falsch ist, dann möchte ich mich lieber so ausdrücken - falls die Schlussredaktion damit einverstanden ist :thumbsup:
Signatur von »severinalupin«
:smilie_SeverusSnape: Zitat Alan Rickman über die jahrelangen Dreharbeiten: "...Wenn ich dann wieder ans Set zurückkam, war das Kostüm immer dasselbe.
Derselbe lange, schwarze Mantel. Der einzige Unterschied: Die drei Kleinen waren wieder ein Stückchen größer geworden." :smilie_SeverusSnape2:

5

Mittwoch, 4. Mai 2016, 17:27




... oder, wie unsere J.K.Rowlings in diesem Fall, "naserümpfte sie" zu schreiben.


Das Beispiel finde ich sogar besonders schlimm. Allerdings hat das der Übersetzer verbockt. JKR benutz fast ausschließlich "sagte", sogar bei Fragen.
Signatur von »Lord_Slytherin«

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link