Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry-Potter-Fanfiction-Archiv. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. Dezember 2015, 22:06

Die Todesser - Prozesse

Hallo Zusammen,
da ich lediglich die Bücher zu HP gelesen habe, trudeln bei mir erst langsam die Zusatzinfos ein, die JKR auf Pottermore und Co gegeben hat.
Vieles finde ich interessant, vieles einfach nur unsinnig. In Vorbereitung auf einen neuen Studiengang befasse ich mich gerade mit einigen Texten zur Europäischen Geschichte und europäischer Literatur. Unweigerlich landet man irgendwann in den Jahren 1933 - 1945 und dem nachfolgenden Nürnberger Prozess. Ich habe nun gerade die Anklageschrift von Göring gelesen und in einigen Punkten lässt sich diese vielleicht auf Lucius Malfoy anwenden - vermutlich insbesondere in den organisatorischen und wirtschaftlichen Aspekten. Dazu noch Mittäter in vielen "den Frieden gefährdenden Handlungen" in der Zaubererwelt, wie auch in Bezug auf das Geheimhaltungsabkommen. Humanitäre Verbechen. Ob man es Kriegsverbrechen nennen will, in diesem fiktiven Zusammenhang, ist jetzt mal so dahin gestellt, fallen jedoch unter diesen Punkt Verbrechen wie Plünderung privaten und öffentlichen Eigentums, Zerstörung von Dörfern und Städten, Verschleppen von Zivilbevölkerung.
Und die Liste lässt sich fortführen.

Ehrlich gesagt, auch wenn ich den Charakter selbst sehr mag und er zum Ende hin auch geläutert schien - in vielen Dingen hat er sich schuldig gemacht. Und ich glaube kam, dass es realistisch ist, Malfoy durch finanzielle Zuwendungen oder ähnliches die Schlinge vom Hals zu zerren.

Ich glaube, dass JKR diesen Punkt ihrer Informationen nicht gut durchdacht hat. Vielleicht hat ist er geflohen und lebt in einem Land ohne Auslieferungsabkommen, aber in einem fairen Prozess wäre wohl kaum ein Freispruch für ihn möglich.

Oder seht ihr das anders? Was für Möglichkeiten könntet ihr euch vorstellen, um Lucuis Malfoy zu entlasten?
Ich freue mich von Euren Überlegungen zu lesen!

Liebe Grüße
nyma

2

Montag, 21. Dezember 2015, 11:50

Hallo nyma!

Nach Voldemorts erstem Fall stand Lucius ja zum ersten Mal vor Gericht. Dort sagte er aus, dass er angeblich dem Imperiuls Fluch unterlegen war, was natürlich eine dreiste Lüge war. Trotzdem wurde er frei gesprochen.

In einem Prozess geht es ja in erster Linie um Beweise und Zeugen. Wer könnte dort also auftreten?
Während Voldemorts Abwesenheit hatte Malfoy sehr viel Einfluss sowohl im Zaubereiministerium, als auch im Schulvorstand. In dieser Zeit lässt er sich schon einige Aktionen zu Schulden kommen, wie zum Beispiel, dass er 1992 Ginny das Tagebuch unterschiebt (Zeugen 1). Er wusste zwar nicht, dass es Teile von Voldemorts Seele enthielt, allerdings wusste er, dass es verhext war und dazu dienen würde die Kammer des Schreckens erneut zu öffnen.
Im selben Jahr zwang er die Mitglieder des Schulvorstands Dumbledore das Amt des Schulleiters zu entziehen, indem er ihre Familien bedrohte (Zeugen 2).
Am Ende des Schuljahres kommt eine Szene, in der er Harry mit dem unverzeihlichen Fluch umbringen will. Er kommt nur bis "Avada-", dann schreitet Dobby ein. Bis auf Harry gibt es also keine Zeugen für diese Szene, da Dobby ja leider tot ist.
Es konnte jedoch nie erfolgreich nachgewiesen werden, dass er maßgeblich für das Öffnen der Kammer verantwortlich war.

1994 während der Quidditch Weltmeisterschaft waren Lucius + Familie anwesend. Dort sollen er und einige andere ehemalige Todesser den Muggel Manager des Stadions und seine Familie gefoltert haben und später auch bei den weiteren Randalen beteiligt gewesen sein (Zeugen 3?).
Als Voldemort dann 1995 wieder 'auferstand', folgte Lucius seinem Ruf sofort.
Im selben Jahr belegte er Broderick Bode und das Ordensmitglied Sturgis Podmore mit dem Imperius Fluch, um an die Profezeihung zu gelangen. (Zeugen 4?) Beides schlug allerdings fehl. Bode wurde daraufhin von Voldemort ermordet und Sturgis Podmore wurde festgenommen.
Malfoy wurde dann auf frischer Tat ertappt im Ministerium mit den anderen Todessern. (Zeugen 5)
Daraufhin stand er zum zweiten Mal vor Gericht und wurde zu lebenslänglichen Haft in Askaban verurteilt.

In Askaban blieb er ein Jahr und konnte dann mit anderen Todessern flüchten. Im selben Jahr beherbergt er Lord Voldemort und einige Anhänger bei sich im Haus, was sicherlich auch einen starken Anklagepunkt darstellt (Zeugen 6).

Während der Schlacht allerdings, geschehen einige Dinge, die für Lucius sprechen könnten:
1. Behält Narzissa Malfoy für sich, dass Harry noch lebt und lügt den Lord an, nachdem Harry ihr gesagt hatte, dass ihr Sohn noch lebt.
2. Während der Schlacht scheinen die Eltern nur daran Interesse zu haben ihren Sohn so schnell wie möglich zu finden und beteiligen sich nicht an den Kämpfen.

Außerdem steht in dem einen Harry Potter Wikia (http://harrypotter.wikia.com/wiki/Lucius_Malfoy), dass ihm alle Taten vergeben wurden, da er mit seinen Aussagen maßgeblich dazu beigetragen hätten, andere Todesser zu fangen, die sich versteckt hielten.

Allerdings bin ich trotzdem deiner Meinung, dass das Urteil eindeutig zu lasch ausgefallen ist. Einige Jahre Askaban hätte er bestimmt trotz all der Hilfe bei den Festnahmen verdient. Aber vllt fanden sich auch für einige Taten einfach keine oder nicht genug Zeugen, schließlich wissen wir als Leser ja mehr als alle anderen. ;)

Liebe Grüße
Lissy
Signatur von »Lissy«
:Halloween_Smiley_25: Leider liegt der Stein der Weisen oft auf dem Fundament des Todes. :Halloween_Smiley_25:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lissy« (21. Dezember 2015, 12:59)


3

Montag, 21. Dezember 2015, 12:48

Mal ganz kurz, da ich nur mit Handy online bin.
Danke für deinen Beitrag und diese geniale Auflistung.

Allerdings- sind denn die von ihm "angeschwärzten" Todesser dann nicht auch potenzielle Zeugen gegen Lucius Malfoy??

4

Montag, 21. Dezember 2015, 12:58

Vermutlich, aber bevor er mit den Details rausgerückt hat, hat er vielleicht einen Deal abgeschlossen. Womöglich hat man ihm als Gegenleistung eine gewisse Straffreiheit versprochen. Der Schlingel! :Smilie_LuciusMalfoy:
Signatur von »Lissy«
:Halloween_Smiley_25: Leider liegt der Stein der Weisen oft auf dem Fundament des Todes. :Halloween_Smiley_25:

5

Montag, 21. Dezember 2015, 13:19

Eine spannende Sache, die dringend einmal durchleuchtet und plausibel zu ende gedacht gehört.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link