Du bist nicht angemeldet.

Liebe Autoren, Leser und Besucher
Ende September schliesst das HPFFA die Tore und verabschiedet sich. Sichert eure Storys und Texte und behaltet uns in guter Erinnerung.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry-Potter-Fanfiction-Archiv. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Namika

Küken auf Schlafenzug

Beiträge: 347

Wohnort: Zwischen Sandburgen und Luftschlössern

Beruf: Teilzeitkummerkasten

  • Private Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

1 221

Donnerstag, 2. Juni 2011, 14:32

Lilja, ich muss dich enttäuschen: Das meine ich ernst. So ernst, wie die Sache mit den Gartenmöbeln MD
Höhö :D Viel Spaß beim Schreiben wünsch ich dir (:
Talyn, willst du auch? *schaut scheinheilig*

Duduck
Signatur von »Namika«
Optimist ist, wer sein Sudoku mit Kugelschreiber ausfüllt.


Goose: Schreibe eine Liebesgeschichte zwischen Dumbledore (alte Version) und Professor Slughorn (alte Version) und zwar müssen beide die ganze Zeit nur mit der Badehose bekleidet durchs Schloss laufen und dann Harry und Draco entdecken wie sie gerade aktiv sind. [Lilja. Lilja, immer wieder] :knot:
Gegoost: Aya, Sera, Nici

1 222

Donnerstag, 2. Juni 2011, 14:58

Ehm - nööööö! :D

Duck

Lilja Rose

Herrscherin der Unterwelt

Beiträge: 91

Wohnort: Zwischen Höllenfeuern und Snackbars

  • Private Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

1 223

Donnerstag, 2. Juni 2011, 15:06

Jaaa, das hatte ich schon befürchtet.... ich muss doch keine schlechten Sexszenen einbauen, oder? *hoff* Ich habe schon angefangen und mir ist jetzt schon ein wenig schlecht... Sexszenen würde ich auf keinen Fall verkraften.
Gartenmöbel und Asperin hin oder her. Das würde ich DEFINITIV NICHT verkraften.
:D
Duck
Signatur von »Lilja Rose«
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht

Goose: Eine Woche in Beauxbaton. Gespenster und andere Katastrophen inbegriffen.

1 224

Freitag, 10. Juni 2011, 04:25

Also es ist zwar sehr sehr lange her, als ich die Aufgabe bekam, aber ich hab sie fertig.

Meine Aufgabe war es ein OS zu schreiben wo folgende Wörter drin vorkommen sollten: Acrylfarbe, Radiowecker, Party, Feuerwhisky, Nickelodeon, Internet, Märchenbuch und Freundschaft mit Extras

Der Morgen danach:

Mit einem lauten Krach segelte mein Radiowecker
gegen die Wand. Zum Glück habe ich ihn verzaubert, damit er, wenn er
zerstört wird sich wieder repariert. So muss ich mir wenigstens nicht
immer einen neuen kaufen. Mit Mühe kämpfte ich mich aus meinem Bett und
stapfte noch im Halbschlaf, zu meinem Kleiderschrank. Eigentlich habe
ich sonst keine Probleme mit dem aufstehen, aber die letzte Nacht war
einfach zu kurz. Gestern feierten die Rawenclaw's eine Party. Wir mussten dort unbedingt hingehen, schließlich war es die zweitgrößte Party in Hogwarts, nach der von den Slytherin’s. Es gab haufenweiße Butterbier und Feuerwhisky.
Viel von der Party weiß ich nicht mehr. Ich weiß nur noch, dass Harry mich nach der Party
in mein Zimmer gebraucht hat und … weiter kann ich mich nicht erinnern.
Vorallem weiß ich nicht, warum überall im Zimmer neongrüne Acrylfarbe verteilt ist. Vor der Party war die da noch nicht.

Ich machte mich schnell fertig und ging runter zum Frühstück. „Guten
Morgen“. „Guten Morgen Mione“, sagten Ron und Ginny. Nur Harry begrüßte
mich nicht, er starrte auf die Tischplatte. Warum benahm er sich so
komisch? Was ist gestern nur passiert?
Naja, dass hat noch Zeit bis
später, wir waren eh schon spät dran. Nachdem wir alle schnell unser
Frühstück beendet hatten, machten Harry, Ron und ich uns auf den Weg in
den Kerker. Die erste Doppelstunde hatten wir Zaubertränke mit den
Slytherin's.

Der Unterricht verlief eigentlich wie immer, Prof.
Snape ließ uns wieder Gegengifte brauen. Der restliche Unterricht
verlief ausnahmsweise recht ereignislos. Auf meine Hausarbeit über
irgend so ein Kindersender der Muggel, Nickelodeon
oder so, in Muggelkunde habe ich wie immer ein ohne gleichen bekommen.
Nachdem ich auch diese Stunden überstanden hatte, setzte ich mich in die
Bücherei. An einen der neuen Computer, die unsere Schule neuerdings
besitzt, schaue ich im Internet nach Informationen zu meiner neuen Hausarbeit.
Als ich alles erledigt hatte, schnappte ich mir noch ein Märchenbuch und ging dann runter in die große Halle um Harry und Ron zu treffen, die gerade aus Wahrsagen kamen.
Da Harry und Ron sowieso über Quidditch redeten, widmete ich mich den Tagespropheten.
Nach
dem Essen habe ich mir fest vorgenommen, mit Harry zu reden. Irgendwas
stimmt nicht mit ihm. Ich weiß das es irgendetwas mit gestern Nacht zu
tun haben muss. Wenn ich mich den nur Erinnern könnte. In letzter Zeit
war er eh schon so komisch. Angefangen hat es, seit er sich von Ginny
getrennt hatte. Warum war mir nie so klar und immer wenn es zu Sprache
kam, versuchte er das Thema zu wechseln. Jetzt führen Harry und Ginny
nur noch eine Freundschaft. Eine Freundschaft mit Extras. Was
genau damit sie damit meinen ist mir aber noch nicht klar. Auf jeden
Fall werde ich Harry nachher zur Rede stellen. Ich legte die Zeitung
zusammen und stand auf. „Wir sehen uns später“. Mit diesen Satz ging ich
auch schon aus der großen Halle.


-----------------------------------------------
Ihr könnt mir auch gern ne neue Aufgabe verpassen, diesmal schreib ich sie früher.

Bin noch fast ne ganze Woche krank geschrieben und hab nichts zu tun=(

duck
Signatur von »Nici1992«
Also brach ich auf, um den Mann zu töten, den ich liebte.

Vampire Academy

------------------------------

Goose: Aufgabe zu lang für die Signatur :xD: [Gegoost von: Namika]
Gegoost: Incendio, Mrs. Potter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nici1992« (10. Juni 2011, 05:02)


GinHerDum

Dramatikerin

Beiträge: 371

Wohnort: Bibliothek von Hogwarts

Beruf: Bücherwurm

  • Private Nachricht senden

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

1 225

Freitag, 10. Juni 2011, 15:52

Ich hab zwar keine neue Aufgaben für Dich :D Aber dein OS hat mir gefallen :)

Was da wohl passiert sein mag? :D ^^

Duck
Signatur von »GinHerDum«
Manchmal liest man ein Buch,
und es erfüllt einen mit diesem seltsamen Missionstrieb,
und du bist überzeugt, dass die kaputte Welt nur geheilt werden kann,
wenn alle Menschen dieser Erde dieses Buch gelesen haben.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green

Lilja Rose

Herrscherin der Unterwelt

Beiträge: 91

Wohnort: Zwischen Höllenfeuern und Snackbars

  • Private Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

1 226

Freitag, 10. Juni 2011, 16:13

Goo.... Duck. Ich will es mir ja schließlich nicht mit meiner Beta verspaßen ;) :P :D
Signatur von »Lilja Rose«
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht

Goose: Eine Woche in Beauxbaton. Gespenster und andere Katastrophen inbegriffen.

GinHerDum

Dramatikerin

Beiträge: 371

Wohnort: Bibliothek von Hogwarts

Beruf: Bücherwurm

  • Private Nachricht senden

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

1 227

Freitag, 10. Juni 2011, 16:35

Hättest du nicht :D :P

"DUCKt sich vor trotzdem vor einem neuen Versuch* ^^
Signatur von »GinHerDum«
Manchmal liest man ein Buch,
und es erfüllt einen mit diesem seltsamen Missionstrieb,
und du bist überzeugt, dass die kaputte Welt nur geheilt werden kann,
wenn alle Menschen dieser Erde dieses Buch gelesen haben.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green

1 228

Freitag, 10. Juni 2011, 16:51

xDD ich glaub ich hät ne witzige Aufgabe....
zumindestens ist mein Kopfkino lustig....
ist nur die frage wem ich sie auftrügexDDD

duck
Signatur von »Nici1992«
Also brach ich auf, um den Mann zu töten, den ich liebte.

Vampire Academy

------------------------------

Goose: Aufgabe zu lang für die Signatur :xD: [Gegoost von: Namika]
Gegoost: Incendio, Mrs. Potter

Namika

Küken auf Schlafenzug

Beiträge: 347

Wohnort: Zwischen Sandburgen und Luftschlössern

Beruf: Teilzeitkummerkasten

  • Private Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

1 229

Freitag, 10. Juni 2011, 17:59

Nein Lilja, schlechte Sexszenen musst du nicht schreiben - nur, wenn du unbedingt willst ^^

Du-Du-Duck :kueken:
Signatur von »Namika«
Optimist ist, wer sein Sudoku mit Kugelschreiber ausfüllt.


Goose: Schreibe eine Liebesgeschichte zwischen Dumbledore (alte Version) und Professor Slughorn (alte Version) und zwar müssen beide die ganze Zeit nur mit der Badehose bekleidet durchs Schloss laufen und dann Harry und Draco entdecken wie sie gerade aktiv sind. [Lilja. Lilja, immer wieder] :knot:
Gegoost: Aya, Sera, Nici

Lilja Rose

Herrscherin der Unterwelt

Beiträge: 91

Wohnort: Zwischen Höllenfeuern und Snackbars

  • Private Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

1 230

Freitag, 10. Juni 2011, 18:08

Hahahahahaha. :| ^^
aaaber jetzt: GOOSE!
hahaha. :batman:
Schreibe einen One-shoot über die tragische Liebesgeschichte zwischen Lucius und Sirius.
Wobei Sirius eigentlich etwas von Snape will, der was von Remus will, der was von James will (der durch ein magisches Amulett wieder zum Leben erweckt wurde), der allerdings was von Draco will, der dann wiederum eine Affaire mit Lucius hat und dadurhc (weil er eine Veela ist) schwanger geworden ist.
puh.
Signatur von »Lilja Rose«
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht

Goose: Eine Woche in Beauxbaton. Gespenster und andere Katastrophen inbegriffen.

1 231

Freitag, 10. Juni 2011, 18:12

omgxDDDDD
was für eine AufgabexDDD
:D

duck
Signatur von »Nici1992«
Also brach ich auf, um den Mann zu töten, den ich liebte.

Vampire Academy

------------------------------

Goose: Aufgabe zu lang für die Signatur :xD: [Gegoost von: Namika]
Gegoost: Incendio, Mrs. Potter

Namika

Küken auf Schlafenzug

Beiträge: 347

Wohnort: Zwischen Sandburgen und Luftschlössern

Beruf: Teilzeitkummerkasten

  • Private Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

1 232

Freitag, 10. Juni 2011, 18:27

Lilja, du ... du ... du! :threeeyes: 8| :arghs: :schiefguck: :hechel: :wtf:
Duuu ... Argh. Aber hey, meiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, ich kann mich hier ja voll und ganz ausleben ... und im Parodien-schreiben hab ich Erfahrung. Ich krieg das hin. Ich kann das. Ich ... Lilja, wie kannst du mir sowas antun? :D
Duck ( :help: )
Signatur von »Namika«
Optimist ist, wer sein Sudoku mit Kugelschreiber ausfüllt.


Goose: Schreibe eine Liebesgeschichte zwischen Dumbledore (alte Version) und Professor Slughorn (alte Version) und zwar müssen beide die ganze Zeit nur mit der Badehose bekleidet durchs Schloss laufen und dann Harry und Draco entdecken wie sie gerade aktiv sind. [Lilja. Lilja, immer wieder] :knot:
Gegoost: Aya, Sera, Nici

Serenas Vengeance

Just an Illusion

Beiträge: 545

Wohnort: oben im Norden

Beruf: Vertriebszicke

  • Private Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

1 233

Freitag, 10. Juni 2011, 19:14

Schreib sie in Grund und Boden, Nami

Das ist ... also wirklich ... da fehlen selbst MIR die Worte

bleibt nur eins

Duck
Signatur von »Serenas Vengeance«
Heaven doesn't want me and Hell is afraid I'll take over
Xineastic = Putzig!!!

Namika

Küken auf Schlafenzug

Beiträge: 347

Wohnort: Zwischen Sandburgen und Luftschlössern

Beruf: Teilzeitkummerkasten

  • Private Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

1 234

Freitag, 10. Juni 2011, 20:32

Soo ... Ich hab ein neues Word-Dokument geöffnet, mir eine halbe Stunde Zeit genommen, sehr seltsame Gedankengänge gehabt und mein Goose jetzt wirklich schon fertig. Tja, das seid ihr baff, was?
Was gibt's zu sagen? Es ist grausam. :wtf: Es ist eine Parodie. :ugly: Ich habe noch nie so etwas krankes geschrieben. :wasp: Ich hab's aber geschafft :D Kommentare sind mehr als erwünscht, aber bitte nicht "Suuppiii Storry! Viiiiiiel besser als daine andereeen!!"
Vielleicht ist eine Warnung angebracht. Vielleicht lest ihr es aber auch einfach als totale Parodie ;)
(Der Text ist einfach nur runtergeschrieben und nicht gebetat. Nur mal als kleiner Hinweis^^)

Zitat

Der hochgewachsene, anmutige Mann strich sich das lange, glatte, blonde Haar aus dem Gesicht und seufzte leise, während er sich im Spiegel betrachtete. Sein Aussehen war nicht der Grund seiner Sorgen, denn seine fast vierzig Jahre sah man dem alabasterfarbenen Gesicht mit den sturmgrauen Seelenspiegeln nicht an. Die Haut spannte sich nach wie vor glatt über die markanten Wangenknochen und das platinblonde Haar umrahmte das würdevolle Gesicht. Lucius Malfoy wünschte sich, dass sein Äußeres ihn belasten würde und nicht das Problem, vor dem er wirklich stand.

Sein Problem.

Sein Sohn.

Draco Malfoy war neunzehn Jahre alt und hatte vor zwei Jahren seine UTZs gemacht. Mittlerweile arbeitete er im Ministerium und diente dem Dunklen Lord, der wieder auferstanden war, treu und ergeben. Lucius war sehr stolz auf seinen einzigen Nachkömmling gewesen. Doch dann, irgendwann, hatten sich andere Gefühle in den Vaterstolz gemischt. Gefühle, die nichts mit Liebe zu tun hatten. Leidenschaft und Begierde.

Lucius Malfoys Körper verlangte nach dem seines makellosen Sohnes. Draco hatte ein männliches Gesicht von edler Blässe, seine Augen funkelten silbern, ein Dreitagebart ließ ihn verwegen aussehen und seine Haare fielen ihm wirr in die Stirn. Von der Erscheinung des Neunzehnjährigen schien ein silbernes Leuchten auszugehen und Männer wie Frauen drehten sich nach ihm um, wenn er den Raum betrat. An seinem achtzehnten Geburtstag hatte sich nämlich eine Prophezeiung erfüllt und Draco hatte sich in eine Veela verwandelt. An diesem Tag hatten auch Lucius Gefühle für seinen Sohn begonnen, sich zu verwandeln.

Monatelang versuchte Lucius, das Begehren und die Gedanken zu unterdrücken, doch in der Nacht, in der Narcissa die Familie für Albus Dumbledore verließ, war bei beiden, Vater und Sohn, zu viel Elfenwein im Spiel gewesen und sie hatten sich ihrem Begehren hingeben. Lucius war zwar überrascht gewesen, dass Draco seine Gefühle erwiderte, doch diese Überraschung war schnell verschwunden und die beiden hatten einige schöne Wochen in ihrem abgelegenen Landsitz verlebt.

Dann hatte sich alles geändert. Draco hatte sich anders verhalten, launisch und abweisend. Nach mehr als einem Monat hatte er sich seinem Vater dann anvertraut. Draco war schwanger. Und das von Lucius.
Diese Zeit war eine der schwersten in Lucius‘ Leben gewesen. Draco wollte das Kind um jeden Preis behalten, doch er wollte nicht mehr mit seinem Vater zusammenleben. Lucius‘ Sohn hatte immer mehr Zeit mit einem anderen Todesser, James Potter, der schon immer auf der Seite des Dunklen Lords gestanden hatte und Lily und Dumbledore nur getäuscht hatte und der von Voldemort wieder zum Leben erweckt worden war, verbracht. Erst als die beiden ihre Verlobung bekannt gaben, erkannte Lucius, dass er nie Liebe für seinen Sohn empfunden hatte.

Dafür rückte ein anderer Mann in sein Leben. Und genau zu diesem würde Lucius jetzt gehen. Entschlossen atmete er durch, dann drehte er sich um die eigene Achse und verschwand mit einem Plopp.

Nach Luft schnappend erschien Lucius auf dem Teppich in Sirius‘ Wohnzimmer, der nach Bellatrix‘ Tod wieder durch den Vorhang im Ministerium zurück zu den Lebenden gekehrt war.

„Luc, was willst du hier?“, fragte Sirius und grinste breit. „Hast du mich vermisst?“

Er küsste Lucius leidenschaftlich auf den Mund und hielt ihn lange im Arm.

„Natürlich“, murmelte Lucius gegen seine Lippen. „Ich muss mit dir reden, Sirius.“

„Reden? Aber natürlich.“ Mit einer einladenden Handbewegung deutete Sirius auf sein Sofa. „Ich muss dir auch etwas sagen.“

„Nun gut.“ Lucius setzte sich. „Fang du an.

„Nein du.“

„Nein du.“

„Gut, ich fange an“, beendete Sirius ihren kleinen Streit schließlich lächelnd. Doch dann wurde seine Miene ernst. „Lucius, ich liebe dich, aber das, was ich dir jetzt sage ...“

„Egal, was du mir sagen wirst, ich liebe dich über alles und will dich nicht verlieren“, sagte Lucius und sah Sirius liebevoll an.

„Lucius“, begann Sirius noch einmal. „Ich liebe dich. Aber nicht nur dich. Ich liebe Severus auch. Bitte zwing mich nicht dazu, mich entscheiden zu müssen. Das könnte ich nicht.“ Er sah zu Boden.

„Du ... Es gibt noch einen anderen Mann?“

„Ja“, flüsterte Sirius. „Könnten wir nicht zu dritt glücklich werden? Keiner von euch müsste auf etwas verzichten!“

„Ich ...“ Lucius spürte, wie seine Welt zusammenbrach. „Ich kann das nicht ... Ich ... Ich muss darüber nachdenken. Gib mir Zeit.“

Er sah das Bild des Patenonkels seines Sohnes vor sich und konnte es nicht glauben. Wir konnte Sirius diesen ungepflegten Mann lieben?

Ohne ein weiteres Wort disapparierte er.

Sirius blieb lange Zeit regungslos auf seinem Sofa sitzen, dann beschloss er, zu Remus zu gehen. Sein bester Freund würde ihn verstehen. Mit ihm hatte er schon oft über Lucius und Severus geredet.


Das Feuer in Remus‘ Kamin loderte grün auf und unsanft erschien Sirius in dessen Wohnzimmer.

„Remi, hier bin ich!“, flötete Sirius. Doch dann erstarrte er.

Remus saß eng verschlugen mit Severus, auf dem Sofa und die beiden tauschten mehr als nur ein paar Zärtlichkeiten aus.

„Du betrügst mich?“, rief Sirius mit Tränen in den Augen.

Severus sah ihn kalt und berechnend an. „Gleiches Recht für beide. Wenn du mir diesem Malfoy deinen Spaß hast, kann ich mich auch mit Remus vergnügen!“, sagte er mit einem diabolischen Grinsen.

„Aber Remus“, stammelte Sirius. „Ich dachte, du willst etwas von James und hast dir geschworen, nie wieder etwas mit einem Mann anzufangen, als sich der mit meinem Sohn verlobt hat?“

„Zeiten ändern sich“, sagte Remus neutral. „Ich kann Draco nicht ewig hinterher trauern. Und Sev ist die beste Ablenkung, die es gibt.“ Er fuhr mit seiner Hand durch Severus‘ fettiges Haar und lächelte.

„Severus! Du ... Du ...“

Sirius traten Tränen in die Augen. In diesem Moment merkte er, dass er den Schwarzhaarigen nie geliebt hatte. Seine einzige, seine wahre Liebe galt nur einem einzigen Mann: Lucius Malfoy.

Entschlossen apparierte er zurück in seine Wohnung.


Etwas war anders. Irgendetwas. Sirus brauchte minutenlang, um zu registrieren, was sich seit seinem Weggang verändert hatte. Dann stach ihm plötzlich ein Zettel ins Auge, der auf dem Sofa lag. Dort, wo Lucius vorher gesessen hatte.

Lieber, geliebter Sirius,

stand da.

Ich liebe dich über alles, bitte vergiss das nie. Ich liebe dich so sehr, dass ich gleich wieder zurückkam, um dir zu sagen, dass ich dich mit Severus teilen werde. Ich will dich einfach nicht verlieren. Aber du warst verschwunden, als ich wiederkam. Du bist zu Severus, das weiß ich.

Ich liebe dich und ich weiß, dass du mich auch liebst. Aber wahrscheinlich ist das nicht genug. Ich habe gemerkt, dass ich dich nicht teilen kann, dass die Eifersucht mich langsam umbringt.

Und ich habe beschlossen, ihr zuvor zu kommen. Ich habe noch eine Phiole mit Gift in meinem Landsitz. Wenn die Tinte dieses Briefes sichtbar wird, dann ist es schon zu spät.

Es tut mir leid, Sirius, aber ich kann es einfach nicht, ich kann dich nicht teilen. Und ohne dich leben kann ich noch weniger. Deshalb habe ich diesen Weg gewählt.

Sei sicher: Die letzten Worte, die ich aussprechen werde, bevor mein Atem versiegt, werden „Sirius, ich liebe dich“ sein.

In ewiger Liebe
Lucius.

Mit tränennassen Augen starrte Sirius auf das Pergament. Die Buchstaben verschwammen vor seinen Augen. Warum? Warum nur? Warum nur, Lucius?
Es dauerte etwa zwei Stunden, bis sich Sirius soweit beruhigt hatte, um einen klaren Gedanken zu fassen. Dann fiel ihm der Zutatenschrank ein, den Severus in Sirius‘ Wohnung eingerichtet hatte, da er der Meinung war, dass jeder Zaubertränke mischen sollte. Ganz hinten, hinter den schwarzen Binsenkraut, befand sich auch ein tödliches Gift.

Sirius stand entschlossen auf. Wenn es auch nur die kleinste Möglichkeit gab, Lucius irgendwo irgendwie wiederzutreffen, dann würde er sie ergreifen.


Soo, gewonnen? War das nicht herzergreifend, tragisch und voller seltsamer Beziehungen? :yeah:

Ente in Partylaune - Duck
Signatur von »Namika«
Optimist ist, wer sein Sudoku mit Kugelschreiber ausfüllt.


Goose: Schreibe eine Liebesgeschichte zwischen Dumbledore (alte Version) und Professor Slughorn (alte Version) und zwar müssen beide die ganze Zeit nur mit der Badehose bekleidet durchs Schloss laufen und dann Harry und Draco entdecken wie sie gerade aktiv sind. [Lilja. Lilja, immer wieder] :knot:
Gegoost: Aya, Sera, Nici

Serenas Vengeance

Just an Illusion

Beiträge: 545

Wohnort: oben im Norden

Beruf: Vertriebszicke

  • Private Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

1 235

Freitag, 10. Juni 2011, 21:29

boah - soooo toooollll - ich gann daß näkste Chappi karnicht erwahrten


weglauf und duck
Signatur von »Serenas Vengeance«
Heaven doesn't want me and Hell is afraid I'll take over
Xineastic = Putzig!!!

Namika

Küken auf Schlafenzug

Beiträge: 347

Wohnort: Zwischen Sandburgen und Luftschlössern

Beruf: Teilzeitkummerkasten

  • Private Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

1 236

Freitag, 10. Juni 2011, 21:37

Ja Sera, renn lieber, sonst regnet's Gänse ;)
Aber noch bin ich ganz lieeb ...

Duck
Signatur von »Namika«
Optimist ist, wer sein Sudoku mit Kugelschreiber ausfüllt.


Goose: Schreibe eine Liebesgeschichte zwischen Dumbledore (alte Version) und Professor Slughorn (alte Version) und zwar müssen beide die ganze Zeit nur mit der Badehose bekleidet durchs Schloss laufen und dann Harry und Draco entdecken wie sie gerade aktiv sind. [Lilja. Lilja, immer wieder] :knot:
Gegoost: Aya, Sera, Nici

Lilja Rose

Herrscherin der Unterwelt

Beiträge: 91

Wohnort: Zwischen Höllenfeuern und Snackbars

  • Private Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

1 237

Freitag, 10. Juni 2011, 21:57

boaaaa, namiiii, ich <3 deine storyyyys einfach. die sind einfach soooooo tol!!!11! tatal gail und so, schnel weitaaa!
;)
Ich bin wirklich in Tränen der Begeisterung ausgebrochen, denn aus deinem Text spricht die Poesie zu mir! :D
dann bleibt nur noch zu sagen:
DUCK
Signatur von »Lilja Rose«
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht

Goose: Eine Woche in Beauxbaton. Gespenster und andere Katastrophen inbegriffen.

1 238

Samstag, 11. Juni 2011, 14:10

Nici, bestanden (:
Alle Wörter waren drin ! :D

Und Nami... es tut mir wirklich, wirklich leid aber ich hab's nicht fertig gebracht, es zu lesen. ;(

Zitat

„Zeiten ändern sich“, sagte Remus neutral. „Ich kann Draco nicht ewig hinterher trauern. Und Sev ist die beste Ablenkung, die es gibt.“ Er fuhr mit seiner Hand durch Severus‘ fettiges Haar und lächelte.





Ab da konnt ich nicht mehr. Es ging einfach nicht mehr. Erst musste ich tierisch lachen... dann ging gar nichts mehr. Parodie hin oder her, ich kanns einfach nicht weiterlesen. Aber gut geschrieben ist's wie immer trotzdem. Wiiee aLLe daiiine st0Riies !

duck (:

1 239

Samstag, 11. Juni 2011, 16:35

also um ehrlich zu sein hab ich es auch net zu ende gelesenxDD
ich wäre beinah vor lachen vom Stuhl gefallenxDD
ist aber echt genial.... :thumbsup:

duck
Signatur von »Nici1992«
Also brach ich auf, um den Mann zu töten, den ich liebte.

Vampire Academy

------------------------------

Goose: Aufgabe zu lang für die Signatur :xD: [Gegoost von: Namika]
Gegoost: Incendio, Mrs. Potter

1 240

Samstag, 11. Juni 2011, 16:46

Boah, Nami!

Vor Lachen bin ich auch ein paar Mal runtergerutscht, konnte mich aber jedes Mal wieder fangen.

In der Geschwindigkeit so einen geilen (Entschuldigung!) Text runterzureißen, das grenzt an den Oscar für spontane Ideen!

*Talyn überreicht mal einen Oscar für die spontane Story, die sie mehfach zum Kringeln gebracht hat* :gendergirl:

DUCK!

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Schreiben

Social Bookmarks

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link