Du bist nicht angemeldet.

Liebe Autoren, Leser und Besucher
Ende September schliesst das HPFFA die Tore und verabschiedet sich. Sichert eure Storys und Texte und behaltet uns in guter Erinnerung.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry-Potter-Fanfiction-Archiv. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

yoho

Fortgeschrittener

  • »yoho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Wohnort: Dortmund

Beruf: Journalist

  • Private Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

1

Samstag, 1. Mai 2010, 01:50

Jubiläumsmarathon, 4. Aufgabe: Der Große Hauselfenstreik

Hermine hat es endlich geschafft. Nach unzähligen nächtlichen Reden vor der versammelten Schar der Hogwarts-Hauselfen, ist den kleinen Helfern bewusst geworden, wie wichtig sie für das Funktionieren des Schulbetriebes sind.

Von dem, was dann passiert, wird allerdings auch Hermine komplett überrumpelt. Die Hauselfen fordern alle miteinander Lohn, feste Arbeitszeiten, Nachtzuschläge und Urlaub. Doch im Finanzhaushalt des Schlosses gibt es dafür überhaupt kein Budget. Nachfragen beim Ministerium bleiben erfolglos. Und so sieht sich die Schulleitung ausgerechnet am 1. Mai einem Problem gegenüber, das sich nicht so einfach wegzaubern lässt: Die Hauselfen streiken.

Versetzt euch in die Rolle eines beliebigen Schülers, einer Schülerin, eines Lehrers oder einer Lehrerin und schreibt Tagebuch über den Großen Hauselfenstreik, der exakt vom 1. Mai bis zum 7. Mai dauert. In welchem Jahr ihr die Handlung ansiedelt, ist euch überlassen. Und auch wie der Streik endet, dürft ihr euch ausdenken.

Es folgt ein kleines Beispiel, als Denkanregung. Eure Tagebucheinträge sollten natürlich deutlich ausführlicher sein, dürfen aber 1.500 Wörter nicht überschreiten.

Montag:
Das Schloss ist kalt und die Küche auch.
Dienstag:
Alle Kessel in Snapes Labor bleiben ungeputzt. Severus hat sehr schlechte Laune und lässt sie an den Schülern aus. Am Abend glänzen die Kessel wieder.
Mittwoch:
Prof. Sprout kann ihre Pflanzen gerade noch davon abhalten, über die Kinder herzufallen. Warum hat die niemand gefüttert?
Donnerstag:
Im Staub auf den Schulbänken kann man inzwischen Notizen machen. Das eröffnet ungeahnte Möglichkeiten bei Prüfungen.
Freitag:
Die sauberen Unterhosen gehen zu Neige. Frage von Ron: was für Unterhosen?
Samstag:
Madame Rosmerta stellt zwei zusätzliche Köche ein, da inzwischen nicht nur die Lehrer, sondern auch die Schüler zum Essen zu ihr kommen. Wenn es nach ihr ginge, könnte der Streik noch ewig dauern.
Sonntag:
Die Hogwarts Schüler beschließen auf einer Versammlung in der Großen Halle, so lange in den Streik zu treten, bis es wieder regelmäßige Mahlzeiten und saubere Wäsche gibt.

Abgabetermin ist der 14.05.2010 mit dem Stichwort ‚Streik’ im Titel.

Wir wünschen euch viel Spaß und gute Ideen!

2

Samstag, 1. Mai 2010, 08:26

Ok hier wiedermal meine prosisorische Anmeldung in der Hoffnung die Schreibblockade auchmal wieder loszuwerden.
Signatur von »Sammael« Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

Goose:
Oneshot 500 Wörter was passiert wenn Vampir Riesen beißt, winds Schuld - in Bearbeitung
Kontakanzeige schreiben sayus Schuld schon wieder!
Haiku über Halbblutprinz

3

Samstag, 1. Mai 2010, 12:30

Bin - natürlich - dabei.

EDIT: Muss man sich denn an diese Denkanregung halten? Oder darf das auch anders angegangen werden?
Und darf man auch aus der Sicht eines Hauselfen schreiben?
Signatur von »Luxa« Hat mal wer einen Büchsenöffner?
Pandora

4

Samstag, 1. Mai 2010, 20:02

ja ich bin auch wieder mit von der partie

5

Samstag, 1. Mai 2010, 20:08

Ich mach mir auch schon fleißig Gedanken... mal sehen, was sich da so ergibt...

6

Samstag, 1. Mai 2010, 20:50

Also, verstehe ich das richtig, dass es 7*1.500 Zeichen sind...? Und die Zeit, in der das spielt, würde viertes Schuljahr + sein, oder? Ich meine, wenn es um Hermines Aktion da geht... und das Ende des Streiks muss beschrieben werden?
*überlegt*
Signatur von »Se.Ka.Ya.«
"Nach dem Philosophen Ly Schwatzmaul findet man immer dort besonders viel Chaos, wo man nach Ordnung sucht. Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist."
(Terry Pratchett)


yoho

Fortgeschrittener

  • »yoho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Wohnort: Dortmund

Beruf: Journalist

  • Private Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

7

Samstag, 1. Mai 2010, 20:57

Netter Versuch!!

Nein, es sind 1.500 Wörter für alle Tagebucheinträge. Nicht Zeichen.

Ob du das Ende des Streiks beschreibst oder nicht, ist dir überlassen. Aber die Handlung ist natürlich deutlich runder, wenn es am Ende zu einer Lösung kommt. Und da der Streik nach sieben Tage endet, müsstest du dir schon einen guten Grund einfallen lassen, warum der dazugehörige Tagebucheintrag fehlt.

8

Samstag, 1. Mai 2010, 21:24

<_< ich meinte eigentlich Wörter... ist sowieso besser, weil es dann mehr sind... aber ich soll wirklich ganze 7 Tagebucheinträge mit nur 1.500 Wörtern schaffen? *seufz*
Signatur von »Se.Ka.Ya.«
"Nach dem Philosophen Ly Schwatzmaul findet man immer dort besonders viel Chaos, wo man nach Ordnung sucht. Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist."
(Terry Pratchett)


9

Sonntag, 2. Mai 2010, 16:04

Eine grundsätzlich schöne Aufgabe, aber bei 7 Einträgen nur 1500 Wörter? Das werden eher Notizen, keine Tagebucheinträge. Ich sehe mich schon wieder eine vierstellige Anzahl an Wörtern kürzen. :whistling:

yoho

Fortgeschrittener

  • »yoho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Wohnort: Dortmund

Beruf: Journalist

  • Private Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

10

Sonntag, 2. Mai 2010, 16:56

Na ja, Tagebucheinträge bestehen ja nicht immer aus wohlgeformten Sätzen. Sie unterliegen auch nicht unbedingt einem dramaturgischem Aufbau. Sie sind häufig schnell geschrieben. Zum Beispiel abends vor dem Schlafengehen oder unter der Schulbank, wenn der Lehrer mal nicht hinguckt.

Von da her liegst du mit 'Notizen' schon ganz richtig.

11

Sonntag, 2. Mai 2010, 18:14

o.o also, ich habe bei "Tagebucheintrag" ein vollkommen anderes Bild. Auch würde ich nie im Unterricht oder so Tagebuch schreiben - wäre viel zu peinlich, falls der Lehrer einen erwischt und man das vorlesen soll. Und selbst vor dem Schlafengehen mache ich keine gekritzelten Notizen, sondern richtige Sätze... ich will das schließlich auch in einigen Jahren noch verstehen können.
*sich fragt, wie sie das hinkriegen soll* -.- immer diese unlösbaren Aufgaben...
Signatur von »Se.Ka.Ya.«
"Nach dem Philosophen Ly Schwatzmaul findet man immer dort besonders viel Chaos, wo man nach Ordnung sucht. Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist."
(Terry Pratchett)


12

Sonntag, 2. Mai 2010, 18:33

Also, allgemein zu Tagebüchern: Ich kenne überwiegend Leute, die sich am Abend für den "Eintrag des Tages" Zeit nehmen, den im Bett verfassen oder am Schreibtisch. Ich kenne nur eine Person, die eine Art Tagebuch immer mit sich führt und dort auch zwischendurch was reinkritzelt, was aber - das sagt sie selbst - mehr Ähnlichkeit mit einem Notizbuch hat, weil sie nur Erlebnisse einbringt, aber keine persönlichen Gedanken festhält. Ich denke, man hat beim Thema "Tagebuch" vollkommen freie Hand, weil jeder das anders handhabt. Se.Ka.Ya muss sich da keinen Kopf machen und sich auf Biegen und Brechen Kurznotizen aus dem Ärmel leiern. ;)
Signatur von »Muggelchen«
»All I see is myself. I'm inside of Willy Wonka's Chocolate Factory. Hermione is turning into a blueberry and I'm eating her.«
Ron Weasley (Joey Richter) vor Nerhegeb - A Very Potter Sequel - Act 1 Part 15

Bitte lest euch in meinem Profil die Informationen zu Trollen durch!


Miriel

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

13

Montag, 3. Mai 2010, 10:07

Ich bin dabei:) Muss mir nur noch was kreatives überlegen:D
Signatur von »Miriel« Goose: Schreibe einen OS mit mehr als 15000 Zeichen über Draco und Ginny, kein Drama. ----> von yasi

Beiträge: 83

Wohnort: Zamonien

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied

14

Dienstag, 4. Mai 2010, 16:59

Also wenn ich meine Idee so umsetzen kann, wie ich es mir vorstelle, dann bin ich auch wieder dabei :)
Signatur von »Nano«
>>Das Leben ist zu ernst, um es ohne ein Lächeln ertragen zu können.<<
(Christoph Marzi; Lycidas)

15

Dienstag, 4. Mai 2010, 17:34

Bin auch dabei, frag mich jedoch ebenfalls wie ich das mit 1.500 Wörtern hingriegen soll. Ich brauchte für den ersten schon 272.
Signatur von »Sirius Fan« Alle reden immer davon, die Menschheit zu ändern, doch niemand denkt daran, sich selbst zu ändern.
Leo Tolstoi

16

Dienstag, 4. Mai 2010, 18:16

Sind ja, wenn du ein bisschen rumrechnest, pi mal Daumen 214 wörter pro Tag - trittst du bei dein anderen ein bisschen kürzer, geht das.
Signatur von »Luxa« Hat mal wer einen Büchsenöffner?
Pandora

17

Dienstag, 4. Mai 2010, 21:23

Es muss ja auch nicht jeden Tag was Großartiges passieren ;) Vielleicht reichen ja mal 50 Wörter an einem Tag...*versucht sich selbst zu überzeugen*

18

Dienstag, 4. Mai 2010, 21:27

Ich hab wenigstens schon ein Grundgerüst. Dieses Mal...
Ich geb mir Mühe diesmal endlich was abzugeben.
Signatur von »Sammael« Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

Goose:
Oneshot 500 Wörter was passiert wenn Vampir Riesen beißt, winds Schuld - in Bearbeitung
Kontakanzeige schreiben sayus Schuld schon wieder!
Haiku über Halbblutprinz

19

Dienstag, 4. Mai 2010, 21:48

Mhm, ich habe schon einen genauen Plan, muss nur noch alles in Worte fassen... und hoffen, dass es nicht zu viele Worte werden...

20

Dienstag, 4. Mai 2010, 21:55

Die überflüssigen Worte könnt ihr ruhig mir schicken. Ich brauch immer noch zusätzliche.
Signatur von »Sammael« Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

Goose:
Oneshot 500 Wörter was passiert wenn Vampir Riesen beißt, winds Schuld - in Bearbeitung
Kontakanzeige schreiben sayus Schuld schon wieder!
Haiku über Halbblutprinz

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link