Du bist nicht angemeldet.

Liebe Autoren, Leser und Besucher
Ende September schliesst das HPFFA die Tore und verabschiedet sich. Sichert eure Storys und Texte und behaltet uns in guter Erinnerung.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry-Potter-Fanfiction-Archiv. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rudi

Redakteur

  • »Rudi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 220

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Bankkaufmann

  • Private Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

1

Freitag, 11. Juli 2008, 23:10

Ted Lupin?

Ted Lupin?

Was ist er ausser ein Waisenjunge, der bei der Großmutter wohnt und von seinem Patenonkel geliebt wird.

Ist er ein Werwolf, der auf Wunsch die Farbe wechseln kann?
Signatur von »Rudi«
Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume!

hedwig

Meister

Beiträge: 989

Wohnort: Der Sonorus

Beruf: Nervensäge

  • Private Nachricht senden

Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied

2

Samstag, 12. Juli 2008, 08:28

Re: Ted Lupin?

lol... Das klingt so genial. Wird er dann auf Wunsch auch Pink? Ich glaub nicht, das Werwolf sein vererbbar ist. Mann muss ja gebissen werden um einer zu sein. Vielleicht mag er ja sein Fleisch wie Bill noch blutig.
Signatur von »hedwig«
Xineastic = Putzig!!!

... and nothing else matters ...


Goose-Aufgaben: Oneshot mit Akronym für Sayu

3

Samstag, 12. Juli 2008, 08:55

Re: Ted Lupin?

Richtig, ich meine auch das Ted kein Werwolf ist.

Hedwig was hast du nur immer mit den Farben Rosa und Pink?
Signatur von »Windtänzer« Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.

4

Samstag, 12. Juli 2008, 08:57

Re: Ted Lupin?

Ich glaube ja dass die moeglichkeit besteht die "Werwolfkrankheit" zu vererben, diese aber nicht sehr wahrscheinlich ist (Wie bei Squibs, die wahrscheinlichkeit dass ein kind ein squib ist, ist ja nicht sehr gross). Ich denke aber nicht dass Ted ein Werwolf ist.

5

Sonntag, 13. Juli 2008, 15:11

Re: Ted Lupin?

Nein, der kleine Teddy ist kein Werwolf. Das hat J.K.R. auch mal gesagt, frag mich aber nicht, wo ich das gelesen habe.
Inwieweit die Werwolfsgene vererbt werden können weiß ich leider auch nicht. Es muss wohl so sein, denn im zweiten Band sagt Riddle(?) zu Harry, dass Hagrid Werwolfsjunge unter seinem Bett groß zieht. Ob das wirklich stimmt, oder ob Riddle das nur sagt, um Hagrid abzuwerten, sei mal dahin gestellt, aber es scheint so etwas wie Nachwuchs bei Werwölfen zu geben.
Die Frage ist nur, ob dann der ... äh, Akt vollzogen werden muss, wenn die "Eltern" sich in ihrer Wolfsform befinden. Und vor allem, wann und wie diese Jungen dann geboren werden. Und als was sie geboren werden?!

Aber die Idee eines rosafarbenen Werwolfs ist nicht schlecht. Oder wie wäre es mit neongelb. Dann sieht man ihn wenigstens gut und er kann sich schlechter anschleichen. ;D

Mikado

Stäbchen

Beiträge: 523

Wohnort: nähe Stuttgart

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied

6

Sonntag, 13. Juli 2008, 15:16

Re: Ted Lupin?

Also ich schätze mal (knüpft auch ein bisschen an Lucindana an) dass das nur "übertragen" werden kann, wenn beide Teile Werwölfe sind...
ob das eine Rolle spielt in welcher Form die das dann machen?
Hmm ich weiß nicht ob die Werwölfe während sie verwandelt sind so arg lust haben sich zu paaren ;)
das mit den werwolfsjungen is mir gar nich aufgefallen...
vllt können kleine wölfe das noch nich so wirklich kontrollieren
Signatur von »Mikado« Let's dance to joy division,
And celebrate the irony,
Everything is going wrong,
But we're so happy!

7

Sonntag, 13. Juli 2008, 15:18

Re: Ted Lupin?

Wie kommt ein Werwolfsjungen zur Welt? Urgh, ich glaub das weiss ich lieber nicht. Ich glaube aber nicht dass aus einer Werwolfverbiindung nicht automatisch ein werwolf kommt, sondern es halt sehr wahrshceinlich ist.

hedwig

Meister

Beiträge: 989

Wohnort: Der Sonorus

Beruf: Nervensäge

  • Private Nachricht senden

Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied

8

Sonntag, 13. Juli 2008, 15:21

Re: Ted Lupin?

Das mit den Werwolfjungen ist aber auch total unlogisch. Die sind doch nur bei Vollmond Wölfe. Das würde doch heißen, das es den Rest der Zeit normale Kinder sind. Oder sie sind ganz und gar Wölfe.
Signatur von »hedwig«
Xineastic = Putzig!!!

... and nothing else matters ...


Goose-Aufgaben: Oneshot mit Akronym für Sayu

Mikado

Stäbchen

Beiträge: 523

Wohnort: nähe Stuttgart

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied

9

Sonntag, 13. Juli 2008, 15:25

Re: Ted Lupin?

Die können das doch kontrollieren die Werwölfe dachte ich...
Fenrir Greyback ist doch auch immer in der Werwolfsform oder?
aber... hmm
Okay das wirft rätsel auf!
Signatur von »Mikado« Let's dance to joy division,
And celebrate the irony,
Everything is going wrong,
But we're so happy!

10

Sonntag, 13. Juli 2008, 20:45

Re: Ted Lupin?

Ich dachte die könnene das nur ein bisschen kontrollieren:
Sie werden immer zu Werwölfen wenn Vollmond ist, aber Lupin hat ja auch den Trank von Snape bekommen oder?
Aber ienfach Werwolf werden ohne Vollmond geht glaub ich nicht.

Ich denke das mit Ted, dass es sich schon ein bisschen weitervererbt nicht am Äußeren, aber vielleicht, dass er besser riechen kann oder so.
Weil ein Teil von Remus war ja ein Werwolf.

Mikado

Stäbchen

Beiträge: 523

Wohnort: nähe Stuttgart

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied

11

Sonntag, 13. Juli 2008, 20:51

Re: Ted Lupin?

*lol* oder Ted ist immer aggresiv und beißt irgendwelche Menschen aber er behält dabei sein menschliches Aussehen
*kicher* da fällt mir grade so ne Geschichte ein die mal bei talk talk talk oder so im Fenseh lief da dachte auch wer er sei ein Werwolf und hat Menschen angefallen!
*Mikado klopft sich auf die Finger*
Arrg ich wollte nich offtopic werden!

okay also weiter...
Fenrir Greyback hat immer die Werwolfsform!
Da kam doch auch mal das er in den Büchern wen gebissen hat, aber weil es grade kein Vollmond war war es halt "nur" die Bisswunde!
Ich hoffe das war wirklich in den Büchern und nich in irgend ner FF
Signatur von »Mikado« Let's dance to joy division,
And celebrate the irony,
Everything is going wrong,
But we're so happy!

12

Sonntag, 13. Juli 2008, 20:57

Re: Ted Lupin?

Also das hab ich nicht mitbekommen mit dem Fenrir Greyback.
Kann aber auch sein, dass ich es überlesen hab... ;)

Naja wir können hier die wildesten Theorien über die Eigenschaften von Ted entwerfen. Nachher... ;)

hedwig

Meister

Beiträge: 989

Wohnort: Der Sonorus

Beruf: Nervensäge

  • Private Nachricht senden

Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied

13

Sonntag, 13. Juli 2008, 22:25

Re: Ted Lupin?

Das war Bill, der von Fenrir gebissen wurde. Und ich glaub bei Fenrir war es auch eine mentale Sache, das er immer ein Werwolf war. Wirklich kontrollieren kann man es glaube ich nicht.
Signatur von »hedwig«
Xineastic = Putzig!!!

... and nothing else matters ...


Goose-Aufgaben: Oneshot mit Akronym für Sayu

Mikado

Stäbchen

Beiträge: 523

Wohnort: nähe Stuttgart

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied

14

Sonntag, 13. Juli 2008, 22:37

Re: Ted Lupin?

Hmm dann muss man es vielleicht sein wollen und im Kopf mehr Werwolf als Mensch sein, dann hat man die sache mit der gestallt immer
und alle anderen, die das ja eigentlich nich sein wollen sinds nur bei vollmond
Signatur von »Mikado« Let's dance to joy division,
And celebrate the irony,
Everything is going wrong,
But we're so happy!

Supernova

Sternenexplosion

Beiträge: 510

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

15

Sonntag, 13. Juli 2008, 23:12

Re: Ted Lupin?

Ich habe die Sache mit Fenriri so verstanden, dass er zwar wie jeder normale Werwolf sich nur zu Volmand in einen Wolf verwandelt, aber ansonsten anders als Lupin seine "Wolfsnatur" nicht ablegt.
Das heißt, er kümmert sich nicht um Hygiene, frisst gerne rohes Fleisch, lässt seinen Bart stehen und stinkt ganz gewaltig.
Und zu den Wolfsjungen unter Hagrids Bett: Im Buch hat Riddle nie gesagt, dass das Werwölfe gewesen sind. Hagrid könnte auch ganz"gewöhnliche" Wolfsjungen großgezogen haben.
Signatur von »Supernova«
Goose: 500 Worte - Severus Snape und pinke Unterwäsche - Erledigt
Goose: x Worte - Riddles erster Horcrux - in Arbeit

Snape: “You forget that I taught all three of them. Potter is mediocre with a streak of good luck, Granger is a Mudblood with an overactive brain, and Weasley is their lap dog, useless to the last degree.” - Aus: "Bend it like Weasley" von Jedi Tess Of Gryffindor


16

Montag, 14. Juli 2008, 15:42

Re: Ted Lupin?

Also ich will ja nicht klugscheißen, aber ich habe eben zur Sicherheit noch einmal nachgelesen und es sind definitiv Werwolfsjunge.

Band 2, Seite 320 unten: "... auf der anderen Seite der große, stümperhafte Hagrid, gerät alle paar Wochen in Schwierigkeiten, versucht Werwolfjunge unter seinem Bett großzuziehen, schleicht sich in den verbotenen Wald, um mit Trollen zu raufen ..."

Zu Fenrir: Hm. Also bis jetzt habe ich die Sache mit den Werwölfen so verstanden, dass sie ihre Verwandlung nicht kontrollieren können. Sie verwandeln sich bei Vollmond, ob sie wollen oder nicht. Außerhalb dieser Phase sind sie in menschlicher Gestalt -> auch ob sie wollen, oder nicht.

Remus Lupin will ein Mensch sein und auch als Mensch behandelt werden. Er bemüht sich um ein relativ "normales" Leben. Dafür spricht, dass er der einzige bekannte Werwolf ist, der den Banntrank freiwillig schluckt. Dieser hält nicht die Verwandlung auf, sondern scheint wohl nur die Mordlust im Werwolf zu unterdrücken.

Fenrir dagegen scheint es meiner Ansicht nach einfach zu mögen ein Tier zu sein. In Bezug darauf ist er m. E. einfach so eine Art Gegenpol zu Remus. Er hat seine Werwolfsnatur so sehr akzeptiert, dass er gut und gerne wohl auf seine menschliche Gestalt verzichten könnte. Ich glaube allerdings, dass auch er sich nur an Vollmond richtig verwandelt. Ansonsten ist er auch ein normaler Mensch, nur stellt er auch dann seine tierische Seite zur Schau, wie Supernova ja sagte.

Zu Teddy. Ein ziemlich interessantes Thema, eigentlich. Ich weiß nicht, ob er so unbedingt was von einem Werwolf haben muss. Kommt darauf an, ob diese Krankheit vererbbar ist.

+ Übertragen wird sie durch einen Biss, also durch Speichel oder Kontakt mit Blut. Also ähnlich wie das HIV Virius.

- Dagegen spricht allerdings, dass, wenn das "Verwolfsvirus" wie HIV übertragen werden könnte, sich Tonks auch angesteckt haben muss. Darüber ist aber nichts bekannt.

+ Es kann auch sein, dass es mit dem Erbmaterial übertragen wird. Dann könnte Teddy etwas davon ab bekommen haben.

- Dagegen spricht, dass die "Krankheit" über den Speichel/Blut weitergegeben wird, was bei einer Erbbkrankheit normalerweise unmöglich ist. In jeder Zelle befindet sich zwar DNA, aber wenn die über Spucke weiter gegeben werden könnte, würde man vom küssen tatsächlich schwanger werden.... ;D

Na, noch jemand wach?? :P

Es kann natürlich sein, dass die Grenzen der Muggelmedizin einfach ausgeschaltet werden und es ein Mischmasch aus oben genannten Möglichkeiten gibt. ??? Immerhin ist es ja auch eine magische Angelegenheit.

Elice

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Wohnort: Ottendorf-Okrilla

Beruf: voll öko

  • Private Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

17

Montag, 28. Juli 2008, 15:21

Re: Ted Lupin?

[quote author=Lucindana link=topic=1260.msg16177#msg16177 date=1216042944]
Also ich will ja nicht klugscheißen, aber ich habe eben zur Sicherheit noch einmal nachgelesen und es sind definitiv Werwolfsjunge.

Band 2, Seite 320 unten: "... auf der anderen Seite der große, stümperhafte Hagrid, gerät alle paar Wochen in Schwierigkeiten, versucht Werwolfjunge unter seinem Bett großzuziehen, schleicht sich in den verbotenen Wald, um mit Trollen zu raufen ..."
[/quote]
Die Schilderung von Riddle ist wohl eher übertrieben, er kannte Hagrid nicht und hielt ihn für einen trollartigen Idioten. Woher sollte Riddle denn wissen, dass es WERWOLFSjunge sind - hat er etwa nachgeguckt und seine zarte Haut riskiert, dass die kleinen ihn beißen? - Halte ich für unwahrscheinlich, deswegen such ich mal einen anderen Weg.

Harry wusste in dem Moment (2. Jahr) auch wohl noch nicht genug über die Zaubererweilt, um einzuschätzen, ob es so etwas wie Werwolfsjunge gibt, aber so ein Vorhaben klingt ganz nach Hagrid, deswegen hat er es nicht offen angezweifelt. Er hielt es ja auch für möglich, dass Hagrid das "Monster", das die anderen versteinert, großgezogen hat.

zurück zur Vererbung:
@Lucinda: Ich finde deine Argumentation recht einleuchtend. (Ich bin sogar mitgekommen, Eltern im Gesundheitswesen sei Dank^^)
Ich glaube aber nicht, dass der "Werwolffluch" (so wird es glaube ich genannt) wie eine normale Krankheit übertragen wird. Das ist viel zu muggelmäßig :)
Wenn man allerdings bei der Theorie bleibt, dass der "Fluch" über DNA im Speichel übertragen wird, hätte ich noch eine andere Idee: es wäre möglich, dass sich in dem Speichel eine Art "mutierte" oder verfluchte Zellen befindet, die durch einen Biss in das gesunde Gewebe verpflanzt wird. Durch das Blut verteilen sich diese Zellen im Körper und fangen an, "verfluchte" Nachkommen zu produzieren. Nach weniger als 28 Tagen wäre der Prozess der Infektion abgeschlossen, weil die "Mutanten" genug Zellen produziert hätten, und der Mensch ist ein Werwolf.
So wäre es MÖGLICH, dass auch die Geschlechtsorgane befallen wären, aber nicht zwingend.

Inwieweit sich das auf Ted auswirken würde...? dann wäre er entweder ganz Wolf oder gar nicht oder eine gleichmäßige Mischung zwischen normalem Zauberer und Werwolf (wie auch immer die aussehen würde ??? )

OK, die Theorie ist sehr abenteuerlich... wenn mich jemand verstanden hat, kann er ja antworten.
Signatur von »Elice« ~*~

Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.
- Mark Twain

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elice« (28. Juli 2008, 15:25)


Sorus

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Utopia

Beruf: Metamorphmagus ;)

  • Private Nachricht senden

Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied

18

Dienstag, 28. Juli 2009, 18:39

teddy ist wie tonks bloß ein metamorphmagus

hab irgendwo gelesen das sie angst hatte er könnte wie sein vater werwolf werden war aber froh das er wie sie geworden ist

ergo: die werwolf gene können an nachfahren vererbt werden würde ich meinen

suppep

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: hamburg

Beruf: schüler

  • Private Nachricht senden

Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied

19

Freitag, 14. August 2009, 19:53

ich denke auch nicht, dass er ein wehrwolf ist... aber ich denke, ich habe vergessen wie das heißt, was tonks hat, schon vererbt wurde.

20

Sonntag, 28. Februar 2010, 10:40

Sagt Remus im Buch nicht irgendwo etwas in die Richtung
"Meine Art pflanzt sich normalerweise nicht fort!"?
Und das er sich sorgen mache, das sein Kind genauso werden würde wie er?

Naja, seine Befürchtungen waren jedenfalls unbegründet.

Was die Übertragung angeht - ich schätze mal, solange Tonks nicht auf Sodomie steht, ist der Geschlechtsakt keine Gefahr.
Ich stelle mir das mit der Übertragung so vor, das diese "Viren" nur an Vollmond vorhanden oder... dominant (?) sind.
Daher können sie auch nur dann übertragen werden.

Aber Metamorphmagus zu sein, wird glaube ich eigentlich auch nicht vererbt, wenn ich mich an das erinnere, was Tonks im fünften Band gesagt hat....Moment...ich muss den mal hervorkramen...

"Metamorphmagi sind ziemlich selten, sie werden als solche geboren und nicht dazu ausgebildet. Die meisten von uns brauchen ihren Zauberstab oder Zaubertränke, um ihre Erscheinung zu ändern."

Daraus schließe ich, das es eher so eine Laune der Natur ist, wie Albinos, oder "Duftseherinnen" (falls jemand die Gregor-Bücher gelesen hat)
Signatur von »Luxa« Hat mal wer einen Büchsenöffner?
Pandora

Social Bookmarks

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link