Du bist nicht angemeldet.

Liebe Autoren, Leser und Besucher
Ende September schliesst das HPFFA die Tore und verabschiedet sich. Sichert eure Storys und Texte und behaltet uns in guter Erinnerung.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry-Potter-Fanfiction-Archiv. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 2. Februar 2008, 00:29

Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Wer mit wem, wie, wo und warum auch nicht? Darum ranken sich zahlreiche Fanfiction-Plots. Aber wieviel Liebe braucht eine Fanfiction wirklich?

Ist es für dich wichtig, dass geknutscht und gekuschelt wird?
Braucht es noch engeren Körperkontakt?
Oder willst du von all dem lieber gar nichts lesen?

Die Umfrage findet ihr im Archiv: http://www.hpffa.de/poll.php
Signatur von »georgieteddy« Tous pour un, un pour tous!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rudi« (7. Februar 2008, 07:36)


2

Samstag, 2. Februar 2008, 10:17

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Schade, dass man nicht mehrere Umfrageoptionen wählen kann. Es kommt nämlich immer auf den Plod der Fanfiction an, denn nicht zu jeder FF lässt sich eine einheitliche Aussage treffen. Geht es in einer Story überwiegend um Romantik, versteht es sich ja von selbst, dass geknutscht wird. :)

Ich bin ein Leser der klassischen Fortsetzungs-FF's. Daher kann ich der letzten Aussage zustimmen, dass ein bisschen Romantik nie schaden kann. Allerdings würde ich solche FF's auch dann lesen, wenn kein einziger Kuss oder nur UST drin vorkommt (unresolved sexual tension). Ich habe aber auch kein großes Problem mit Stories, in denen kein einziges Kapitel ohne übertrieben viel Geknutsche auskommt. :)

Ich selbst schreibe auch und habe mit einer längeren FF angefangen, die völlig ohne Romantik auskam. Inzwischen hab ich die aus dem NEtz genommen (nicht nur aus diesem Grund *g*) und schreibe seit nunmehr einem JAhr wieder an einer Roman-FF. Diesmal auch mit Romantik und ich muss stellenweise ziemlich aufpassen, dass es nicht zu kitschig wird. (Ja, auch wir Jungs können träumen ;-)).

Thema Lime/Lemon: JA, wenn es die Handlung nicht all zu sehr stört. Aber allgemein finde ich es angenehmer, wenn ein Autor den Leser träumen lässt. MAn muss nicht jede Szene bis ins Detail beschreiben, Andeutungen reichen manchmal völlig aus. Außerdem läuft man Gefahr, dass es unangenehm zu lesen ist oder sich der Geschlechtsakt wie die Bauanleitung für eine Heizungsanlage liest. "Stecken sie Rohr A in Loch B..." :D
(Zitat von Löschdich).

Soweit also meine Gedanken zur Umfrage.
Signatur von »Steffen« Wer das hier liest ist ...

Mietschi

Anfänger

Beiträge: 2

Wohnort: Mainz / Bad Kreuznach

  • Private Nachricht senden

Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied

3

Samstag, 2. Februar 2008, 11:21

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Hm, also ich stehe mehr auf Abenteuer-, Kampf- oder Quidditchszenen. Aber seit ich hier auch romantische FF’s gelesen habe bin ich Fan von Romantik geworden. ;) Mit den „Hardcore-Szenen“ habe ich aber noch meine Probleme. Bin mehr für nur Andeutungen **lol** - eben wegen der Romantik!!!
Lese aber auch gerne FF’s ohne Romantik, wenn sie gut geschrieben sind. In meine erste eigene Story habe ich übrigens Romantik eingebaut, da ist wahrscheinlich die Fantasie mit mir durchgegangen. ***Grins*** Finde auch der Leser sollte die Möglichkeit haben, seine eigene Fantasien einzubringen.
LG
Mietschi
Signatur von »Mietschi« Menschen die nur arbeiten, finden keine Zeit zum Träumen.
Nur wer träumt gelangt zur Weisheit.

(Smohalla, Nez Percé)

4

Samstag, 2. Februar 2008, 17:49

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

[quote author=Steffen link=topic=1032.msg5609#msg5609 date=1201943831](Ja, auch wir Jungs können träumen ;-)). [/quote]

Darf ich das mal kurz unterschreiben? Nur, weil ich tatsächlich schon einmal für weiblich gehalten wurde - soviel zu Klischees... ;D

Romantik kann nicht schaden - klar, aber es gibt auch großartige Geschichten ohne. Umgekehrt gibt es auch Geschichten die gründlichst ruiniert worden sind, weil der Autor ein Pairing in den Plot zwingen wollte, dass dort absolut nicht hineinpasste.

Im allgemeinen ziehe ich aber Gechichten mit Romantik drin vor, einfach weil es ganz natürlich dazugehört, wenn die Hauptpersonen ein gewisses Alter haben - und, wenn man ehrlich ist, ist es doch auch sehr befriedigend, wenn der Hauptcharakter dann irgendwann mit dem Objekt seine Begehrens zusammenkommt - oder so... (das zum Thema Bauanleitung, lol)

Wie explizit oder nicht die Szenen dann sind, ist mir eigentlich nicht so wichtig, die Hauptsache ist, dass sie gut geschrieben sind. Nicht jeder hat ein Talent dafür. Wenn ich eine längere Geschichte schreibe, wird wohl immer Romantik drin vorkommen, aber weil das bei meinem aktuellen Projekt noch in recht weiter Ferne liegt, hab ich keine Ahnung, wie weit ich gehen würde.

Oh, und ohne irgendeine Debatte lostreten zu wollen, die sowieso nicht mit rationalen Argumenten führbar ist: die gesamte obige Aussage ist natürlich abhängig von dem tatsächlichen Pairing in der Geschichte. Es gibt manches, dass ich nie lesen würde, egal wie gut es ist, einfach, weil mir das Pairing nicht passt - da kommen mir zum Beispiel Geschichten mit Snape, Hermine, Draco oder Slash (und beliebigen Kombinationen davon) in den Hauptrollen in den Sinn.

In diesem Sinne gilt tatsächlich: etwas davon ist schon zuviel davon... ;)

No offense meant, für alle, die andere vorlieben haben.

MfG,
Niels
Signatur von »SeriousScribble« [size=10pt]Die Saga beginnt...
THE TALE, Teil I: Begegnung :: PDF-Version auf der offiziellen Tale - Homepage
[/size]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SeriousScribble« (2. Februar 2008, 17:52)


MiMa

Smart(ie)

Beiträge: 178

Wohnort: bei Hempels unterm Sofa

  • Private Nachricht senden

Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied

5

Samstag, 2. Februar 2008, 18:22

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Also,ich bin ja der totale Romantik Fan!Es passiert selten,dass ich Geschichten ohne Pairing(s) überhaupt beachte. ;D
Wie viel und wie weit es geht,ist mir relativ egal.Und obwohl ich Happy Ends mag,sind Geschichten,in denen die Romanze doch traurig ausgeht,doch manchmal ziemlich interessant. ;)
Allerdings muss Romantik/Liebe gut beschrieben sein.Wenn nicht,dann will ich die Geschichte gar nicht mehr lesen.Es gibt,find ich,nichts schlimmeres,als wenn jemand eine Liebesszene ohne jegliche Gefühle beschreibt...

LG
Miss :D
Signatur von »MiMa«
Always believe in yourself. Do this and no matter where you are, you will have nothing to fear.
- -
http://dkms.de/

- -

6

Samstag, 2. Februar 2008, 19:37

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

@SeriousScribble: Ja, wir haben es schon schwer. Auf einer anderen Seite musste ich mir in Reviews sagen lassen, dass es gute Stories von männlichen FF-Autoren nur selten gibt. Naja und überhaupt ist es ja laut irgendwelchen Umfragen ohnehin uncool, wenn wir Harry Potter lesen und das noch offen zugeben! :D

Aber zurück zum Thema. Eben das Explizite kann eine Story ganz schnell mal kaputt machen. Gerade bei HP-Fanfictions versuchen manche Autoren, Liebesszenen irgendwie auch zauberergerecht zu schreiben. Da wird dann schon mal während einer Liebesnacht ein schneller Reinigungszauber gesprochen, um für die nächste Nummer sauber und frisch zu sein. Hallo? Sex ist Sex, da braucht man keine Zauberei. Außerdem vermittelt es beim Lesen den Eindruck, die würden da etwas furchtbar Ekliges treiben.

Daher ist meine Meinung, lieber etwas zu wenig als zu viel. NAtürlich müssen Gefühle sein, aber wenn es zu sehr ins Detail geht hat jeder Leser so seine eigenen Vorstellungen, die man ihm auch nicht nehmen sollte.

Steffen
Signatur von »Steffen« Wer das hier liest ist ...

7

Sonntag, 3. Februar 2008, 23:34

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Ich mag schon seit eh und je romantische Abenteuergeschichten lesen und deswegen schreibe ich so eine auch. Für mich gehört Liebe und Romantik - nicht nur und ausschließlich - aber irgendwie doch zu einer guten Story dazu.
Küssen, Schmetterlinge im Bauch und auch Liebesszenen würzen das ganze natürlich, aber wie auch einige hier mag ich "Andeutungen" viel lieber, als die Bauanleitung einer Heizung *rofl* (netter Vergleich übrigens) und ich raufe mir auch regelmäßig die Haare, wenn ich lese dass sich jemand schwupps die Kleider vom oder auf den Leib zaubert, einen Reinigungszauber spricht oder einem noch kurz vor dem Höhepunkt einfällt einen ultimativen Verhütungsspruch loszulassen ::) Irgendwie kommt mir da sämtliche Romantik abhanden ...

Ich lese auch anderes, aber ich finde Parirings bringen immer eine besondere Würze in das Abenteuer, besonders, weil eine Beziehung auch nie glatt verläuft und das dann noch ein paar nette Nebenkriegsschauplätze liefern kann.

Ich kann mit fast jedem Pairing leben, solange es gut und überzeugend geschrieben ist.
Signatur von »fee-morgana« Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen
(A. Schopenhauer)


Die Hüter des Lichts Teil I bis III

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fee-morgana« (3. Februar 2008, 23:37)


hedwig

Meister

Beiträge: 989

Wohnort: Der Sonorus

Beruf: Nervensäge

  • Private Nachricht senden

Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied

8

Montag, 4. Februar 2008, 11:45

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Ich finde die beantwortung dieser Frage auch gar nicht so einfach.

Aber ich denke, eine Story ganz ohne etwas Romantik, ist zwar schön und gut. Aber mit ein wenig Romatik wirkt es einfach echter. Eine Fortsetzungsstory in der Harry mal wieder irgendwelche Bösewichter niedermetzelt ohne das er einmal denkt: Boah ist die geil, oder hey sieht die gut aus: fänd ich dann doch etwas unrealistisch. Sowas denken Jungs nunmal (Bitte nicht persönlich nehmen)

Aber es ist natürlich auch, eine Frage des Alters der Charaktere. Ich meine Hallo woran habt ihr mit im Alter von 17-22 gedacht, was habt ihr den lieben langen Tag gemacht und vor allem gedacht.

Was das Zusammenspiel Plot und Pairing betrifft, bin ich, relativ offen. Es muss gut geschrieben sein und realistisch ausehen. das heißt ich dich mich nicht fragen warum ist das jetz so, sondern muss es von vorneherein wissen.

Ich hoffe man konnte mir zumindest halbwegs folgen

LG Hedwig
Signatur von »hedwig«
Xineastic = Putzig!!!

... and nothing else matters ...


Goose-Aufgaben: Oneshot mit Akronym für Sayu

Elice

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Wohnort: Ottendorf-Okrilla

Beruf: voll öko

  • Private Nachricht senden

Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied Seit über 138 Monaten Mitglied

9

Montag, 4. Februar 2008, 12:20

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Ja, wie schon von anderen gesagt, es kommt auf die Story an. Ne Romanze ohne Pairing ist ein bisschen langweilig ;)

Ehrlich, mir gefällt auch mal eine Geschichte ohn krampfhafte Verkupplungen (da komm ich mir als bekennder abstinenter Single immer diskriminiert vor! Man verliebt sich doch nicht in jedes Wesen des anderen Geschlecht, dem man begenet)
Manchen Figuren kauft man einfach nicht ab, dass sie so weibs/mannstoll sind, wie es die Autoren vielleicht gerne hätten (ich will ja nicht über die Autoren urteilen, die Snape mit einer Schülerin verkuppeln, aber...nunja...)

Wenn ein Autor ein Pairing vorraussetzt, das nicht irngedwie aus den Orginalen nerauszulesen ist, les ich schonmal meistens nicht. Wenn er gerne Leute auf exotische Weise zusammenbringt, muss er das für mich gut begründen! Dann lass ich mir auch Slash gefallen.
Signatur von »Elice« ~*~

Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.
- Mark Twain

yoho

Fortgeschrittener

Beiträge: 93

Wohnort: Dortmund

Beruf: Journalist

  • Private Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

10

Montag, 4. Februar 2008, 13:07

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Zitat

Ich meine Hallo woran habt ihr mit im Alter von 17-22 gedacht, was habt ihr den lieben langen Tag gemacht und vor allem gedacht.


Hallo Hedwig,

was ich zwischen 17 und 22 gedacht habe, weiß ich nicht mehr im Detail. Das ist schon ein bisschen her. Aber ich kann dir versichern, dass einem jenseits des 23sten Lebensjahres durchaus nicht jegliche romantischen Gefühle abhanden kommen. Falls doch, ist irgendetwas furchtbar schief gelaufen. *g*

Musste nur mal gesagt werden. Sonst denkt das ganze Jungvolk hier noch, man könnte sich spätestens ab Mitte zwanzig die Kugel geben. Ich meine, was ist das denn für eine Perspektive. ;)

Gruß yoho

11

Montag, 4. Februar 2008, 19:52

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Ich finde, ein bisschen Romantik muss dabei sein! Man sollte es nicht übertreiben, da die Story ja immer noch im Vordergrund steht! Zu Liebe kann in meiner FF auch Körperkontakt gehören. Ich finde es wichtig, dass es nicht hauptsächlich um diese Romatik geht, also dass nicht jeder Satz davon handelt!

LG, James Potter

12

Dienstag, 5. Februar 2008, 00:40

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Rowling hat es doch vorgemacht, warum sollte also in HP-Fanfic die Romantik zu kurz kommen? Da hat es zwischen Hermine und Krum geknistert, zwischen Ron und Lavender, Fred und Angelina, Ginny und Dean, Percy und Penelope, Bill und Fleur. Die älteren Pärchen, deren Romanze in einer Ehe geendet hat, möchte ich natürlich nicht ausschließen. ;)

Ich finde, Romanzen passen in jedes Genre (und nicht nur in HP) und kommen mit nur wenigen Ausnahmen in ziemlich jedem Buch vor, aber das Pairing sollte nicht die Haupthandlung der Geschichte ausmachen. Deswegen habe ich für den Punkt "Ein wenig Romantik neben dem Hauptplot kann nicht schaden" gestimmt (und wie ich sehe, liegt der bei der Wertung bereits vorn).

Solange eine FF gut geschrieben ist, ist es mir auch gleich, ob die Hauptcharaktere sich am Ende nur einen Kuss auf die Wange geben oder im Bett landen, denn das Wichtigste ist immer, wie nachvollziehbar der Autor im Vorfeld die Funken hat fliegen lassen. ;D

LG, Eve
Signatur von »Muggelchen«
»All I see is myself. I'm inside of Willy Wonka's Chocolate Factory. Hermione is turning into a blueberry and I'm eating her.«
Ron Weasley (Joey Richter) vor Nerhegeb - A Very Potter Sequel - Act 1 Part 15

Bitte lest euch in meinem Profil die Informationen zu Trollen durch!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Muggelchen« (5. Februar 2008, 12:51)


13

Dienstag, 5. Februar 2008, 10:31

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Ja, ich schreibe meine Meinung nochmal ausführlicher: Also, ich finde, es ist überhaupt nicht schlimm, wenn in einem FF keine Romantik vorkommt. Ich kann auch FF's ohne Romantik genießen, allerdings lese ich lieber welche mit Romantik. Kurz: Ich mag FF's mit Romantik, lese aber auch welche ohne.
Ich finde, dass wichtigste an einem FF ist, dass es spannend und einigermaßen relistisch ist (unrealistisch wäre z.B. dass Draco Malfoy und Umbridge zusammenkämen :D)

Ich lese am liebsten FF's, die an Band 7 anknöpfen, weil ich immer auf der Suche nach einer einigermaßen guten Weiterführung von HP7 bin. Wie Muggelchen schon sagte, hat Rowling schon gezeigt, dass Harry Potter ohne Romantik nicht so schön wäre, wie mit. Deshalb finde ich es realistischer, wenn man ein FF MIT Romantik schreibt!

14

Dienstag, 5. Februar 2008, 13:06

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Wenn ein richtig guter Plot dahintersteht, dann kommt eine Geschichte auch ohne Romantik aus. Ich lese aber häufig eher romantische Geschichten und da kann auch ruhig mal geknutscht und gekuschelt werden. Wenn dann aber faktisch jedes Chap beschreibt wie das Pairing miteinander schläft...nein! Von der Sorte hatte ich gerade bei Slash-Storiey schon ein paar, da war kaum noch eine andere Handlung! Und das mag ich überhaupt nicht, gerade beim Thema Slash ist das eher unangenehm.

Ich selbst schreibe nicht so gern ausführlich, wenn es um körperliche Liebe geht. Dann deute ich lieber an. Aber eine FanFic komplett ohne Romantik könnte ich selbst wahrscheinlich nicht schreiben. Da würde mir was fehlen, obwohl ich Stories ohne Romantik ja lese ;)

hedwig

Meister

Beiträge: 989

Wohnort: Der Sonorus

Beruf: Nervensäge

  • Private Nachricht senden

Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied

15

Dienstag, 5. Februar 2008, 14:00

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

[quote author=yoho link=topic=1032.msg5657#msg5657 date=1202126857]
was ich zwischen 17 und 22 gedacht habe, weiß ich nicht mehr im Detail. Das ist schon ein bisschen her. Aber ich kann dir versichern, dass einem jenseits des 23sten Lebensjahres durchaus nicht jegliche romantischen Gefühle abhanden kommen. Falls doch, ist irgendetwas furchtbar schief gelaufen. *g*
[/quote]

*lol*

Ich wollte damit nicht sagen das man später, gefühlsmäßig abstirbt, wenn es so rüberkam, Sorry!

Ich wollte damit eigentlich nur sagen, das diese besagte Altergruppe oft eine unbeherrschte Art hat ihre Gefühle zu seigen, wo sich manch einer reiferen Alters doch ehr mal zusammenreißen kann.

Mir ist in einer FF am wichtigsten das das Pairing oder die Handlung realistisch rüber kommt und ich mich nicht fünf mal fragen muss warum ist das so. Wenn nun aber auf einmal McGonagall wie eine liebestolle Pudeldame hinter einem genauso liebestollen Snape herennt und dieser mit ihr fangen auf dem Hogwartsgelände spielt, ist es für mich doch sehr unrealistisch, da beide in der Lage sind ihren Gefühlen anders Ausdruck zu verleien. Eine Fähigkeit die der "Jugend" zuweilen noch fehlt und sich eben erst mit dem Alter entwickelt.
Signatur von »hedwig«
Xineastic = Putzig!!!

... and nothing else matters ...


Goose-Aufgaben: Oneshot mit Akronym für Sayu

16

Dienstag, 5. Februar 2008, 21:35

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

[quote author=hedwig link=topic=1032.msg5682#msg5682 date=1202216449]

Wenn nun aber auf einmal McGonagall wie eine liebestolle Pudeldame hinter einem genauso liebestollen Snape herennt und dieser mit ihr fangen auf dem Hogwartsgelände spielt, ist es für mich doch sehr unrealistisch, da beide in der Lage sind ihren Gefühlen anders Ausdruck zu verleien.

[/quote]

Bitte sag mir, dass du dir dieses Szenario nur als Beispiel ausgedacht hast und es so eine Story nicht wirklich gibt :o ;)

Ich stimme Hedwig übrigens zu, dass Autoren der genannten Altersgruppe oft - keinesfalls immer - eine manchmal sehr explosive Darstellungsweise der Gemütsbewegungen von Charakteren an den Tag legen, wo Erwachsene nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen können, während Leser aus eben jener Altersgruppe nichts daran bemängeln würden.

Und bei Sayuchans Bemerkung "Wenn ein richtig guter Plot dahintersteht, dann kommt eine Geschichte auch ohne Romantik aus." muss ich sagen, kann ich auch nur zustimmen, wenn ich mich auch sehr angestrengt habe, mir literarische Werke ins Gedächtnis zu rufen, die vollends auf Romantik verzichtet haben. Mir will außer "Die sieben Säulen der Weisheit" einfach kein Buch einfallen, welches von vorn bis hinten ohne Romantik ausgekommen ist. Nichstdestotrotz ist es möglich.
Signatur von »Muggelchen«
»All I see is myself. I'm inside of Willy Wonka's Chocolate Factory. Hermione is turning into a blueberry and I'm eating her.«
Ron Weasley (Joey Richter) vor Nerhegeb - A Very Potter Sequel - Act 1 Part 15

Bitte lest euch in meinem Profil die Informationen zu Trollen durch!


17

Dienstag, 5. Februar 2008, 22:05

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

*prust* Draco und Umbridge, McGonagall und Snape... :D ich sag mal so: Lesen würde ich solche Pairings, allerdings dann ausschließlich als Parodie. Wenn man in diesem Fall dann überhaupt von einem Pairing sprechen kann. Schlimmer ist es natürlich, wenn Autoren einen ernsthaften Gedanken an solche Pairings verlieren. Bisher ist mir das zum Glück noch nicht untergekommen. :)
Signatur von »Steffen« Wer das hier liest ist ...

18

Dienstag, 5. Februar 2008, 22:54

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

*Mal einwerf* Es gibt tatsächlich eine Story von Chrissi Chaos über McG und Snape, die unglaublich witzig und eher mit einem Augenzwinkern geschrieben ist. Nicht unbedingt IC, aber trotzdem haben die beiden ihren absoluten Reiz. (wobei der Story erst die echte Würze durch einen vierbeinigen Nebendarsteller verliehen wird)
Signatur von »fee-morgana« Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen
(A. Schopenhauer)


Die Hüter des Lichts Teil I bis III

19

Donnerstag, 7. Februar 2008, 22:54

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

Zitat


woran habt ihr mit im Alter von 17-22 gedacht, was habt ihr den lieben langen Tag gemacht und vor allem gedacht.

Wenn ich dann im April 17 werde, sag ich es dir^^

Zitat


Boah ist die geil, oder hey sieht die gut aus: fänd ich dann doch etwas unrealistisch. Sowas denken Jungs nunmal

Hmm... in der Tat ;D

Zitat


Sonst denkt das ganze Jungvolk hier noch, man könnte sich spätestens ab Mitte zwanzig die Kugel geben.

Das dachte ich vorher auch schon :D

Zitat


Ich wollte damit eigentlich nur sagen, das diese besagte Altergruppe oft eine unbeherrschte Art hat ihre Gefühle zu seigen, wo sich manch einer reiferen Alters doch ehr mal zusammenreißen kann.

Ja, das sieht man recht gut an Goethes Gedichten. Die aus seinen älteren Jahren strotzen nur so vor Reife während bei den Sturm und Drang Werken aus seiner Jugend sogar ich - als (fast) Angehöriger besagter Altersgruppe - grinsen muss ;)

Eine Geschichte kann auch ohne Romantik gut sein, wenn die Geschichte sich aber über einen längeren Zeitraum erstreckt und den Anspruch erhebt, glaubwürdig und vollständig zu sein, nicht mehr. (Eine Geschichte kann auch unvollständig und unglaubwürdig sehr gut sein, das darf man nicht vergessen!) Ich persönlich liebe die Liebe aber einfach und auch darüber zu lesen, deswegen les ich was aus der Richtung sehr gern. UNd das bezieht sich auch auf körperliche Liebe ;)

20

Montag, 11. Februar 2008, 21:58

Re: Umfrage - Romantik in Fanfiction - Muss das sein?

heey!

Also ganz generell: Ich denk auch, dass Romantik einfach in eine FF gehört, schließlich - das Argument kam schon und so sehe ich das auch - hat JKR das auch nciht anders gemacht. Und die ist ja unser aller vorbild.. gewissermaßen...^^ :D

Wenn ich Ffs lese, dann bin ich relativ offen, wie weit die einzelnen Pärchen gehen. Dinge wie Küssen, Liebeserklärungen und Co find ich meistens einfach nur passend. Wenns dann um Sex geht, kommt es erstens auf die restliche Story und zweitens auf die Genauigkeit an. ;)

Ich selber les am liebsten James/Lily Ffs und die beiden enden mal verheiratet und kriegen ein Kind, da MUSS ja Romantik und auch 'das Weiter' im Spiel sein. Wenn da nur leise Andeutungen stehen, kann ich damit genauso gut leben wie wenn bis zu einem gewissen Grad auch 'die Tatsache' beschrieben wird. :)

Außerdem finde ich, als Autor ist es ziemlich schwer, den richtigen Dreh rauszukriegen, gerade bei sowas und wenn man noch nicht so viele Ffs geschrieben hat, insofern sollte man als Leser wohl mal etwas offener sein und sich der Meinung des Autors anpassen. ;)

Ich denke jedenfalls, Romantik gehört absolut in eine Ff und ich kann mich nicht erinnern, eine (Oneshots mal ausgenommen) ohne das kleinste bisschen Romantik gelesen zu haben. ???

Danke, dass ihr meine Meinung gelesen habt, ;D

Julia (red_Ginny)

Social Bookmarks

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link