Du bist nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Harry-Potter-Fanfiction-Archiv« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.
Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

MissNorris

Shipper

  • »MissNorris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 386

Wohnort: Hogwarts

Beruf: Schüler aufspüren, die Nachts außerhalb ihres Bettes sind.

  • Private Nachricht senden

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

1

Mittwoch, 26. August 2009, 13:56

Die Stadt des Licht von Centauria

56%

Wundervoll! Meine Lieblings FF... Einfach toll! (5)

22%

Ja... schon ganz gut. Nur einige Sachen hätte ich auszusetzen! (Was denn?) (2)

22%

Bis auf ____ (Bitte posten was) finde ich die FF wirklich spitze. (2)

0%

Bwah. Grottig. Echt mies. Das die sich traut so was überhaupt on zu stellen

0%

Ganz nett, aber eigentlich nicht wirklich gut.

-->
Hallo,
bwoah, ich kanns kaum fassen, dass ich die erste bin, die diesen Thread eröffnet! (Die Story ist sooo bekannt...)
Was mich interresiert ist vor allem, wie andere Leser die Geschichte finden.
Habt ihr sie bis zum (vorläufigen) Ende gelesen? Wie lange habt ihr dafür gebraucht? Seit wann verfolgt ihr sie? Ab wann gefällt sie euch/gefällt sie euch nicht mehr?
Habt ihr Kontakt zu Centauria?
Wie fandet ihr die Story im großen und ganzen?
LG
MiNo ;)
Signatur von »MissNorris« “When I’m 80 years old and sitting in my rocking chair, I’ll be reading Harry Potter.
And my family will say to me,
“After all this time?”
And I will say,

“Always.”


—Alan Rickman.


J.K.R told a better love story in one chapter than Meyer did in four books

Supernova

Sternenexplosion

Beiträge: 510

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

2

Samstag, 29. August 2009, 16:54

Ich habe Centauria ziemlich früh angefangen. Es war meine erste Fanfiction mit exlizitem Inhalt :rolleyes:

Mir gefiel sie am Anfang ausgezeichnet, hab sie nur so verschlugen. Sie hat einfach ganz ganz neue, unerwartete und unglaubliche Geschehnisse in das HP-Universum gebracht, mit denen ich so nicht gerechnet habe. Sie war verschachtelt, mysteriös und irgendwie ganz anders als alle anderen. Fand ich.

Irgendwann aber, so beim 50. Kapitel hatte ich plötzlich einfach keine Lust mehr. Mir ging die Plotentwicklung nur noch auf den Geist und ich hatte das Gefühl, nichts neues mehr zu lesen. Als würde die Geschichte sich im Kreis drehen. Außerdem fehlte mir ein Höhepunkt, auf den der Plot zusteuert.

Darum habe ich einfach aufgehört zu lesen. Hab das Interesse komplett verloren und lese auch die neuen Kapitel nicht mehr.

Ich würde die Stadt des Lichts darum momentan niemandem empfehlen, der mich nach HG/SS-Fics fragt. Obwohl ich es vor 1 1/2 Jahren immer getan habe...
Signatur von »Supernova«
Goose: 500 Worte - Severus Snape und pinke Unterwäsche - Erledigt
Goose: x Worte - Riddles erster Horcrux - in Arbeit

Snape: “You forget that I taught all three of them. Potter is mediocre with a streak of good luck, Granger is a Mudblood with an overactive brain, and Weasley is their lap dog, useless to the last degree.” - Aus: "Bend it like Weasley" von Jedi Tess Of Gryffindor


Beiträge: 70

Wohnort: Göttingen

Beruf: Zauberstabmacher

  • Private Nachricht senden

Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied

3

Donnerstag, 3. September 2009, 15:28

Moin,

"Die Stadt des Lichts" war meine zweite, größere FF, nach "Die Schatten der Vergangenheit", die ich gelesen habe. Im Großen und Ganzen finde ich sie ziemlich gut geschrieben. Manchmal schön freakig, phantastisch... Fantasy halt.

Auch wenn das "Haupt-Pairing" doch eher unwahrscheinlich ist (dafür um so beliebter), ist die meiner Meinung nach die Charakterwandlung von Snape gut dargestellt. Er entwickelt sich äußerst langsam, aber um so glaubhafter, von dem wohlbekannten Ekel zu einer Ehemann-/Vater-Figur. Seine innere Zerrissenheit, seine Beweggründe für sein Handeln sind sehr gut dargestellt. "Abstriche" muss man natürlich bei den übrigen Charakteren hinnehmen, auch wenn sie nicht schlimm sind. Am Anfang hat mit Harry überhaupt nicht gefallen, so als Schürzenjäger, aber im Laufe der Geschichte wird klar, warum er so ist. Alles in allem finde ich die Geschichte schön, empfehlen sollte man sie jedoch nur älteren Lesern, da es des häufigeren ganz schön "ans Eingemachte" geht, nicht nur wegen der Sexszenen.
Signatur von »DarkSideOfTheMoon« Memento mori.

4

Donnerstag, 3. September 2009, 19:03

So jetzt antworte ich doch...

ich hab "Stadt des Lichts" schon vor zwei Jahren gelesen. Damals hat sie mich total gefesselt und ich habe sie innerhalb von drei Wochen durchgelesen...

Ganz genau habe ich jetzt nicht mehr alles im Kopf... aber ich stimme Dark auf jeden Fall zu das sie definitiv nur für ältere mindestens 16 oder 17 Jährige empfehlen kann wenn nicht sogar älter... Ich jedenfalls war recht verwirrt und durcheinander und die ganzen Verschwörungstheorien haben meine gesamte Weltansicht zusammenbrechen lassen was nicht ganz lustig war.

Punkt ist und auch wenn mich jetzt jemand dafür haut und sagt das das mich nicht angeht... mino lass die Finger von der Story
Signatur von »Only«

uni

Das liebste Böse

Beiträge: 948

Wohnort: Grüne Mitte

Beruf: Dings vom Dach

  • Private Nachricht senden

Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied

5

Freitag, 4. September 2009, 19:22

So ich gebe nun auch mal meinen Senf dazu, obwohl ich wahrscheinlich gar nicht wirklich mitreden kann, denn ich bin gerade erst bei Kapitel 20 oder so.
Trotzdem ist mir schon einiges Aufgefallen: Die ersten 10 Kapitel hab ich in einem Rutsch verschlugen, ich bin eh ein großer Hermine/Snape Fan.
Dier Schreibstil ist gut die Geschichte ist auch toll, ABER: diese ausführlichen Beschreibungen nerven einfach nur, sei es die Abhandlung über die Runen (die in kleinerem Ausmaße sicherlich interessant gewesen wäre) oder der ewig lange Sex. Hey ist doch schön, wenn sie tollen Sex haben, jeder hat doch gern welchen, aber diese detaillierten extrem langen Beschreibungen müssen wirklich nicht sein.
Inzwischen nervt mich Severus Verhalten nur doch, klar er ist so und er macht eine langsame Veränderung durch, die sogar realistisch ist, aber dieses Hin un Her ist nun nach dem fünften Mal einfach nur noch zäh und nervig. Was ich aber wirklich nicht mehr lesen kann, sind diese Stellen mit der plötzlich erscheinenden Schrift und den Herrschern, wie bei den anderen Kritikpunkten ist das alles einfach zu ausführlich und zu zäh.
Was mich dazu bringt weiter zu lesen ist das Verhältnis zwischen Ginny und Draco und Snape, der ein faszinierender Charakter ist, wenn dieses ewige Hin und Her zwischen ihm und Hermine mal Zeit für etwas Charakterstudie lässt, wo wir schon dabei sind: Hermine ist mir unsympathisch geworden, gute Mutter schön und gut, aber ist es nicht eher wahrscheinlich, dass sie anfangs vielleicht einige Probleme hat mit ihrer Situation klar zukommen, auch mit ihren Mutterpflichten? Immerhin ist sie noch relativ jung. Ich dächte so ginge es jedenfalls den meisten, die Mütter sollen mich bitte korrigieren, wenn ich falsch liege. Auch bezweifle ich, dass Hermien einfach nur die ganze Zeit stark sein kann, sie steht irgendwie über dem Geschehen und nicht mitten drin.
Das klingt jetzt sicher alles in allem sehr negativ, aber eigentlich mag ich die Geschichte sehr gern, ich bin nur der Meinung die Autorin hat zu viel in ihre Geschichte gepackt und sie kann sich nicht entscheiden ob sie nun eine Abhandlung über Feminismus und Ruhnenmagie schreiben will oder die Handlung vorantreibt.
Die Figuren an sich sind sehr nachvollziehbar, bis auf die oben genannte Sache mit Hermine. Selbstverständlich kann es sein, dass meine Meinung sich in den nächsten Kapiteln noch zur einen oder anderen Seite verändert.
Signatur von »uni« Abenteuer! Die Leute reden davon, als sei es etwas Erstrebenswertes, doch in Wirklichkeit ist es ein Synonym für schlechtes Essen, wenig Schlaf und sonderbare Personen, die ständig versuchen, einem spitze Dinge in den Leib zu stecken.
(Terry Pratchett)

6

Sonntag, 20. Oktober 2013, 05:04

its never 2 late

wer konnte auch ahnen, dass die Gute ihr Meisterwerk wieder einzieht. ?(
Macht aber nix - als treuer follower der :smilie_DA_deu: sehe ich es als meine Pflicht an der Nachwelt diese :Smilie_Hufflepuffwappen: FF nicht vorzuenthalten.
(Link wurde von der Moderation entfernt, siehe auch diesen Thread)

hugs :kuscheln: gunkulus

7

Sonntag, 20. Oktober 2013, 06:53

Die Geschichte solltest du besser ganz schnell wieder vom Netz nehmen. Du hast kein Nutzungsrecht von "Die Stadt im Licht" und das Urheberrecht liegt bei Centauria. Wenn sie oder andere Autoren ihre Geschichten aus dem Netz entfernen, ist das ihre Entscheidung und hat auch einen Grund. Es gab bereits einmal Probleme in dieser Richtung. Erspare dir den Ärger und nehme die Geschichte vom Netz oder Frage Centauria, ob du ihre FFs veröffentlichen darfst. Ich glaube nicht, dass du ein OK bekommen wirst.

Edit: Ich habe den Thread gefunden, wo es schon einmal Ärger gab und es handelte sich um dieselbe Geschichte.

Centauria möchte nicht, dass ihre Geschichte öffentlich im Netz steht. Als "glühender Fan" der FF sollte man diesen Wunsch respektieren.

LG
Muggelchen
Signatur von »Muggelchen«
»All I see is myself. I'm inside of Willy Wonka's Chocolate Factory. Hermione is turning into a blueberry and I'm eating her.«
Ron Weasley (Joey Richter) vor Nerhegeb - A Very Potter Sequel - Act 1 Part 15

Bitte lest euch in meinem Profil die Informationen zu Trollen durch!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Muggelchen« (20. Oktober 2013, 07:16)


8

Sonntag, 20. Oktober 2013, 08:06

Da wir - wie Muggelchen schon schrieb - dasselbe Thema bereit schon einmal hatten und wir den Wunsch der Autorin respektieren, wurde der Link entfernt.

Liebe Grüße
Talyn und die Moderation

Centauria

unregistriert

9

Sonntag, 20. Oktober 2013, 12:33

Bitte lösche meine Geschichte sofort wieder aus dem Netz

Hallo Gunkulus,


obwohl es mich natürlich freut, dass du ein "glühender Fan" meiner Geschichte "Die Stadt des Lichts" bist, finde ich es nicht in Ordnung, dass du sie ohne meine Zustimmung einzuholen, einfach veröffentlichst und damit auch mein Copyright verletzt.
Ich hatte damals meine Gründe, warum ich sie offline gestellt habe und falls ich sie jemals wieder online stellen sollte, so entscheide ich das selber.
Bitte lösche die Geschichte umgehend. Danke.


Liebe Grüße
Centauria

10

Sonntag, 3. Mai 2015, 12:33

Mir hat die FF zu Beginn auch recht gut gefallen u.a. wegen der überraschenden Wendungen in der Handlung und dem bildhaften Schreibstil.

Besonders gut ist die Entwicklung von Severus gelungen, der sich von einem Griesgram zum verantwortungsvollen Vater mausert.

Leider lässt ab etwa der Mitte der Handlung die Spannung nach, es wiederholt sich vieles, es kommen zuviele OCs vor etc.

Und auch das Ende finde ich nicht gelungen.

Schade, da wäre mehr möglich gewesen.

Irgendwo in den Weiten des Internets habe ich die überarbeitete Version der FF - die Version stammt aus dem Jahr 2007 - entdeckt und gelesen.

11

Montag, 4. Mai 2015, 16:28

Da ich neugierig geworden bin - ich kannte diese FF nicht - habe ich recherchiert und folgendes gefunden:

Die Stadt des Lichtes


Es muss jetzt keiner aufschreien und links löschen oder was auch immer! Centauria hat die Geschichte selbst auf "Harry Potter Xperts" wieder veröffentlicht. Das schrieb sie am 31.03.2015, wie ihr selbst nachlesen könnt.
Ich habe mir das PDF runtergeladen und werde sehen, wann ich die Zeit finde es zu lesen und vielleicht dann auch hier meine Meinung posten ... schau´ma mal :winki:
Signatur von »severinalupin«
:smilie_SeverusSnape: Zitat Alan Rickman über die jahrelangen Dreharbeiten: "...Wenn ich dann wieder ans Set zurückkam, war das Kostüm immer dasselbe.
Derselbe lange, schwarze Mantel. Der einzige Unterschied: Die drei Kleinen waren wieder ein Stückchen größer geworden." :smilie_SeverusSnape2:

Social Bookmarks

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link