Du bist nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Harry-Potter-Fanfiction-Archiv« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.
Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Amira

Fortgeschrittener

  • »Amira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 365

Wohnort: Wien

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

1

Dienstag, 17. November 2009, 21:29

SeKaYa

Leute ich bin schockiert.

So wenig Reviews bei so guten Geschichten.



...nu gut, das Review schreiben ist ein anders Tema, eigentlich wollte ich mit euch über die Geschichten von SeKaYa diskutieren.

Fast alle Geschichten handeln in der Zeit der ersten Voldemort Krise, also zur Zeit der Rumtreiber, aber halt ohne Rumtreiber.

Dazu gibt es viele Geschichten die von Auroren handeln (Moody, Dorcas usw.) :

Helden

Top, die Wette gilt

Vivere Militare Est

In Dubio Pro Reo

Die Vergessenen Ph?e

Liebling, ich habe die Zwillinge geschrumpft

Ordenstreffen



SeKaYa hat so originelle Ideen, hat mich zum Lachen gebracht, hat es aber gleichzeitig auch geschafft ernst zu schreiben, mich zu fesseln und die Geschichten mitzuerleben.

Ich kann euch nur empfehlen sie zu lesen!



Jetzt sind bei mir ein paar Fragen aufgetreten:

Wie findet ihr die Geschichten?

oder ... Was hält euch davon ab sie zu lesen?

Findet ihr diese Zeit spannend?

Was ist mit den Charakteren? Interessant? langweilig?



Lasst hören...
Signatur von »Amira«
Fliegen ist die Kunst sich so auf den Boden fallen zu lassen, dass man ihn verfehlt.
Douglas Adams

My momma always said, “Life was like a box of chocolates. You never know what you're gonna get."
Forrest Gump

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »luna_lovegood« (19. November 2009, 21:40)


2

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:59

Autorin des Monats April 2010

Se.Ka.Ya ist als Autorin für April 2010 vorgeschlagen und angenommen worden. Hier ein Ausschnitt aus dem Interview:

Zitat


Frage

Nun zu deinen Geschichten hier im HPFFA. Was mir persönlich als erstes aufgefallen ist (vielleicht stimmt es auch nicht) aber du scheinst eine kleine Vorliebe für Auroren zu haben, oder?
SeKaYa's Antwort

Antwort
Mh, könnte man so sagen. Tatsächlich ist es nicht nur eine kleine Vorliebe, sondern eine große. Und alles begann mit einer Fanfiktion über die Auroren - ausgerechnet mit Sirius Black als einer Art Hauptcharakter, obwohl ich ihn nicht leiden kann. Nachdem ich also diese Fanfiktion - und auch die damit verbundenen - gelesen hatte, hat sich ein Interesse an den Auroren entwickelt. Im Zuge dessen entstand schließlich die erste meiner Aurorengeschichten, nämlich "Die Vergessenen Phönixe". Dabei orientierten sich die Charaktere noch sehr an der Fanfiktion, die ich gelesen hatte, und demnach tauchten auch vornehmlich die Charaktere auf, die dort eine Rolle gespielt hatten, solange sie eben keine OCs waren. Später verschob sich dann mein Interesse von den Auroren aus DVP auf die Auroren, die besonders prominent in den anderen Geschichten auftauchen: die Prewetts, Meadowes und Moody, sowie Kingsley, der sich irgendwie in die Gruppe eingeschlichen hat, obwohl er dort nicht hingehörte.
Generell interessieren mich aber viele Charaktere, wenngleich sie seltener auftauchen. Eric Munch ist so ein Charakter - er hat bisher nur einen Auftritt in "Vitamin B", aber ich habe eine genaue Vorstellung über ihn, was seine Schulzeit betrifft. Genauso trifft es auf Xenophilius Lovegood zu - ich kenne seinen Freundeskreis, wie er bei mir vorkommen würde, und ich weiß, mit welchen anderen bekannten Charakteren er eine Verbindung hat - und ich weiß auch sehr viel über Moodys Schulzeit, von der man kleine Ausschnitte in "Memorabilia" und auch in meiner Drabblesammlung "Mit Musik geht alles besser" finden könnte. Die Drabblesammlungen sind dabei als Informationsquelle mit Vorsicht zu genießen, da sie, im Gegensatz zu den anderen Geschichten, in keinster Weise direkt in meine Timeline integriert sind. Aufgrund dieser Timeline und meiner sehr detailierten Charakterübersicht könnte ich, theoretisch, über viele andere Charaktere schreiben, nur die Auroren sind deshalb mein Hauptaugenmerk, weil ich hier einerseits eine vollständige Gruppe habe, mit allem, was ich brauchen könnte - Scherzkekse, Ruhepole, Paranoiker, Pseudotodesser... - dass sie sich für viele Szenarien einfach anbieten. Eine chaotische Weihnachtsfeier z.B. lässt sich mit einer etablierten Chaotentruppe leichter darstellen, als wenn ich mir jetzt eine Reihe von anderen Charakteren zusammensuche.




Das komplette Interview findet ihr hier.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link