Du bist nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Liebe Autoren, Leser und Besucher
Ende September schliesst das HPFFA die Tore und verabschiedet sich. Sichert eure Storys und Texte und behaltet uns in guter Erinnerung.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry-Potter-Fanfiction-Archiv. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Achtung! Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2 893 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Erstelle ggf. ein neues Thema.

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Smiley-Code wird in Deinem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.

Du kannst BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.

Dateianhänge
Dateianhänge hinzufügen

Maximale Anzahl an Dateianhängen: 5
Maximale Dateigröße: 150 kB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Sicherheitsmaßnahme

Gib die untenstehenden Zeichen ohne Leerstellen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Solltest du das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wende dich an den Administrator dieser Seite.

Die letzten 10 Beiträge

11

Freitag, 22. Oktober 2010, 11:33

Von Luxa

Ich danke herzlich!

10

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 20:39

Von Muggelchen

Ich habe noch etwas gefunden. Eine goldene Uhr zu bekommen war für Beamte offenbar gängig, nicht für andere Berufszweige. Das habe ich in dem Fachbuch "Kinder, immer nur Kinder, aber Lehrer bringt keiner!" gefunden. Es wird vom "Dienstaltergeschenk des Staates" gesprochen. Man bekam entweder die goldene Uhr oder aber einen gleichwertigen Barbetrag mit Urkunde.

Ich würde mir aber wirklich überlegen, das als Metapher zu verwenden. Es ist nicht jedem geläufig, was damit gemeint ist.

9

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 16:32

Von Sabine

Früher bekam man zur Pensionierung eine Goldene Uhr geschenkt.
Das war noch zu der Zeit, als man 50-60 Jahre im gleichen Betrieb blieb.
Manchmal war dies auch bei 35 Jahren Firmenzugehörigkeit.

Auf jeden Fall ist es ein Synonym für die Beendigung eine langen Tätigkeit.

8

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 15:18

Von yoho

Okay, dann weiter:

http://www.wallstreet-online.de/diskussi…e-vor-dem-sturm (Mit strg+f nach goldene Uhr suchen. Da taucht sie als Geschenk für zehnjährige Firmenzugehörigkeit auf.)

http://www.diegilde-rpg.de/forum/thread.php?postid=24819 (Auch hier wieder mit strg+f nach 'goldene' suchen. Könnte auch ein Synonym dafür sein, jemanden wegzuloben.)

http://www.metaboli.de/forum/post301831.html (Wieder nach 'goldene' suchen. Hier taucht die Uhr als Jubiläumsgeschenk auf.)

http://riedls.net/Boardsolution1/index.p…d=110&site=1847 (Suchen wie oben.)

7

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 14:55

Von Luxa

Danke, yoho, aber ich bin mir sicher, dass es das irgendwo anders noch mit oben genannter Bedeutung aufgetaucht ist ... Ansonsten muss die Geschichte wohl ohne Metapher auskommen ...

6

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 13:17

Von yoho

Ich glaube, ihr sucht in die falsche Richtung. 'Eine goldene Uhr bekommen' heißt, dass jemand besticht oder bestochen wurde.

http://www.11freunde.de/geschichtsstunde…15_jahre_voraus (Absatz-Überschrift 'Warum?')

http://www.ubbo-voss-sr-lehrarbeit.de/fu…lfragen_26.html (Frage 6)

http://wwwnew.aekwien.at/media/Artikel_Korruption.pdf (Seite 22 ganz oben)

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46289990.html (der hat auch goldene Uhren genommen)

Gruß Bernd (yoho)

5

Dienstag, 19. Oktober 2010, 08:47

Von Luxa

Ich weiß, dass ich es vorher schon mal gehört habe, fthoele bestätigte mir dies ebenfalls ...

Danke für deine Mühe!

4

Montag, 18. Oktober 2010, 23:23

Von Muggelchen

Mmmh, also bei den englischen Redewendungen habe ich auch nichts gefunden, hier ebenso nicht. Tut mir leid.
Vielleicht zählt das zu den englischsprachigen Aphorismen? Oder es war einfach nur ein Zitat?

3

Montag, 18. Oktober 2010, 21:39

Von Luxa

Ich glaube, die stammt eher aus dem englischsprachigen Raum.
Das letzte Mal darauf gestoßen bin ich in James N Freys "Wie man einen verdammt guten Roman schreibt", aber ich kannte es schon vorher, ich weiß nur nicht mehr, woher.

2

Montag, 18. Oktober 2010, 21:37

Von Muggelchen

Ich kenne eine ganze Menge Redewendungen, aber die habe ich noch nie in meinem Leben gehört.
Im Duden Nr. 9 - Redewendungen - steht nichts, weder zu "Uhr" oder "Taschenuhr" noch zu "golden". Auch im Deutschen Wörterbuch der Gebrüder Grimm findet sich nichts. Das Einzige, über das ich dort gestolpert bin, war folgendes mit dem Suchbegriff "Taschenuhr": "der würdige Semler erwarb erst, als er bereits professor war, durch beihilfe eines buchhändlers seine silberne taschenuhr; er klagt um 1780, dasz damals schon jeder magister, ja jeder student eine solche uhr haben müsse; jetzt erhält in familien von ähnlicher lage der quartaner eine silberne, der student eine goldne."